baederportal.com

Passwort vergessen?

Public Value Award 2014 und Laudatio des Juryvorsitzenden anlässlich der Preisverleihung

Prof. Dr. Timo Meynhardt während seiner Laudatio

Prof. Dr. Timo Meynhardt, Zentrum für Führung und Werte in der Gesellschaft, Universität St. Gallen, Schweiz, und Professor für Management am Institut für Unternehmensentwicklung an der Leuphana Universität Lüneburg, erläuterte die Entscheidung der Jury zum "Public Value Award für das öffentliche Bad 2014":

Es bedarf einiger Anstrengungen, etwas Neues zu beginnen, es braucht aber mindestens genauso viel Energie, das Erreichte zu verstetigen. Der „Public Value Award für das öffentliche Bad“ wurde 2014 zum 3. Mal vergeben – ein gutes Zeichen!

Die Jury hat auch in diesem Jahr den liebevoll „Oscar“ genannten Preis nach intensiver Diskussion und auf der Basis der Public Value Scorecard ermittelt. Wiederum wurde die Kompetenz von ganz unterschiedlichen Experten (Bäderbetrieb, Deutscher Städtetag, Sportwissenschaft, Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, Architektur und Umwelttechnik) abgerufen, um zu einem ausgewogenen Urteil zu gelangen. ...

 Download der Berichterstattung in AB Archiv des Badewesens 12/2014 hier.

Preisgericht tagte Ende Juni in Essen

Die Gewinner des "Public Value Awards für das öffentliche Bad 2014" stehen fest. Die Jury des nun zum 3. Mal von der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e. V. (DGfdB), Essen, ausgelobten Wettbewerbs tagte am 26. und 27. Juni in Essen.

Es galt, 30 Bewerbungen gemäß dem Thema des "Public Value", der "gesellschaftlichen Wertschöpfung" eines öffentlichen Bades, zu bewerten. Welches Bad dient der Gemeinschaft, fördert die Gesundheit, trägt zu Genuss und Wohlbefinden bei, ist umweltfreundlich ausgerichtet und bei allem auch wirtschaftlich sinnvoll? Welche Badverantwortlichen sind in diesem Sinne "Aktiv für die ganze Gesellschaft" - wie der Untertitel des Wettbewerbs lautet?

Den Vorsitz des Preisgerichts führte wie beim Wettbewerb 2012 Prof. Dr. Timo Meynhardt vom Zentrum für Führung und Werte in der Gesellschaft, Universität St. Gallen/Schweiz, und von der Leuphana Universität Lüneburg. Ihm assistierten zwei Doktoranden aus St. Gallen.

Darüber hinaus widmeten sich acht hochkarätige Fachleute mit sehr unterschiedlichen beruflichen Verbindungen zum öffentlichen Bad den zahlreichen Bewerbungen. Der Jury gehörten an: Dipl.-Ing. Heinrich Blass, b/a blass architekten aus Euskirchen, Prof. Dr. Christoph Breuer, Deutsche Sporthochschule Köln, Martin Fromm, Geschäftsführer der Wirtschaftsbetriebe Mühlhausen, Uwe Käsebier von den Bremer Bädern, einer der Preisträger 2010, Hans-Helmut Schaper, Planungsgruppe VA, Hannover, Niclas Stucke, Hauptreferent für Sportpolitik im Deutschen Städtetag a. D., Köln, Dr. rer. pol. Klaus Wilkens, Ehrenpräsident der DLRG, und der Baudirektor der Stadt Landshut, Dipl.-Ing. Hans Zistl-Schlingmann.

Broschüre "Public Value Award für das öffentliche Bad 2014 - Auslobungsunterlagen"

Download der Auslobungsunterlagen hier.

Broschüre "Public Value Award für das öffentliche Bad - Preisträger und Reaktionen 2012 und 2010"

Download der Broschüre hier.

Copyright © 2017 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing