baederportal.com

Passwort vergessen?

Artikelarchiv für den Monat 10/1961

10/1961
Die Arbeitstagung des Kuratoriums und des Technischen Ausschusses der Deutschen Gesellschaft für da

Tagungs-Bericht

Böhme
10/1961
Die Betriebskosten von Lehrschwimmbädern Untersuchungen und Erfahrungen

Für die Ermittlung von Betriebskosten bei Lehrschwimmbädern wurden in einer Gemeinschaftsarbeit des Arbeitskreises Heizungs- und Maschinenwesen staatlicher und kommunaler Verwaltungen (AHMV) und der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen (DGfB) Grundlagen zusammengetragen. Von den untersuchten 14 Lehrschwimmbädern konnten nur die Ergebnisse von 10 Lehrbädern ausgewertet werden, da nur bei diesen einwandfrei untermauerte Werte vorlagen.

10/1961
Neues von trittsicheren Fliesen

Die in den städtischen Badeanstalten, vor allem in den Schwimmhallen, üblichen profilierten Bodenfliesen tragen wesentlich dazu bei, Sturzunfälle zu verringern. Die für den Umgang des Beckens und in den Brauseräumen meist verwendete Nockenfliese wurde vom 'Technischen Ausschuß für das Badewesen' für das Begehen mit nacktem Fuß als am besten geeignet empfohlen. Gleichgültig, ob naß oder trocken, das sichere Gehen ist auf diesem Belag gewährleistet.

10/1961
Oskarsham im Reg.-Bez. Kalmar (Schweden) bekam seine erste 25-m-Schwimmhalle

Am 4. November 1960 wurde in Oskarsham (12 546 Einwohner - nach Größenordnung die 62. Stadt Schwedens) ein Hallenbad eingeweiht. Dieses Hallenbad nimmt mit seiner Größe die 15. Stelle unter den Hallenbädern Schwedens ein. Baurat Erik Fehling, Trelleborg, hat diese Anlage entworfen. Auch in Trelleborg steht ein von ihm gebautes schönes, zweckmäßiges Hallenbad, in dem sich jedermann wohlfühlt

10/1961
Tragfähigkeit und richtige Schwimmfähigkeit für Schwimmwesten in Schweden genormt
10/1961
Das Wolldeckenproblem in medizinischen Bäderabteilungen

Der Besucher einer Badeanstalt erwartet, daß er im 'Tempel der Reinlichkeit', der im Altertum der Göttin Hygieia geweiht war, vorbildliche hygienische Verhältnisse vorfindet. Hierzu dienen u. a. auch die in Badeanstalten z. T. vorhandenen Wäschereien mit modernen Waschmaschinen und Waschverfahren.

Harald W. Garber
10/1961
Bäderbau und Planung
10/1961
Moderne Kneippkur und der Kneippbademeister von heute

Wenn wir die moderne Kneippkur und die Stellung des Kneipp-Bademeisters von heute richtig darstellen sollen, dann müssen wir auch den zeitgeschichtlichen Hintergrund kurz skizzieren. Wir müssen insbesondere das Wesentliche der Heilkunde unserer Zeit und das Verhalten des Menschen in der Hochzivilisation vorher umreißen.

H. Kaiser
10/1961
Personalprobleme in Heilbädern

Wenn wir uns in unserem Lande umsehen, dürfen wir mit Stolz und Dankbarkeit zugleich feststellen, daß die Heilbäder und Kurorte im Laufe der Nachkriegszeit gewaltige Summen zum Ausbau der Kuranlagen investieren konnten und in Zukunft noch investieren werden. Der Dank hierfür gebührt besonders dem Landtag und der Landesregierung, ohne deren Mithilfe es nicht möglich gewesen wäre, die meisten Projekte zu realisieren.

K. Baumgartner
10/1961
Kurzberichte
10/1961
Stellenmarkt
Copyright © 2020 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing