baederportal.com

Passwort vergessen?

Artikelarchiv für den Monat 09/1962

09/1962
Dem Deutschen Badekongreß zum Gruß

Grußworte

09/1962
Reise in ein Vorurteil: Zum Wochenende in eine Industriestadt

Essen habe ich mir immer als eine Stadt vorgestellt, in der man den Mädchen erst den Kohlenstaub abwischen muß ehe man sie küssen kann. Ob das ein Vorurteil ist, kann ich nicht sagen, weil ich dort nicht geküßt habe; aber von anderen Dingen, die auch ganz schön sind, weiß ich es nun. Wie ich ausgerechnet nach Essen kam, zum Wochenende in die Ruhrmetropole, die Hauptstadt der Kohle und des Stahls? Ich wollte da gar nicht hin. Aber ich habe einen Freund,, mit dem es sich recht gut trinken ...

Axel Thun
09/1962
Bäderbau und Planung
09/1962
Hallenbad in Essen-Borbeck

Im Zentrum von Borbeck, hinter dem Amtsgericht zwischen Prinzen- und Vinckestraße gelegen, ist das Bad, bedingt durch Störungslinien im Gelände (Bergbaugebiet), so orientiert, daß der Zugang für Besucher sowohl von der Prinzen als auch der Vinckestraße aus über eine Grünanlage möglich ist. Reinigungsbäder, Umkleideräume und Brausen liegen nach Osten, Schwimmhalle nach Westen, Schwimmeisterwohnung nach Süden und Osten.

09/1962
Hallenbad am Taubertsberg Mainz

Da im Rhein-Main-Gebiet mehrere Wettkampfanlagen vorhanden sind, wurde auf Tribünen und eine aufwendige Sprunganlage verzichtet. So entstand der Prototyp eines reinen Erholungs- und Sportbades, wie er heute zum Programm aller Städte gehört.

09/1962
Stadtbad Düsseldorf-Gerresheim

In zweijähriger Bauzeit konnte das erste Bezirkshallenbad mit Reinigungsbäderabteilungen von den Stadtwerken nach dem Entwurf und den Ausführungsplänen des Dipl.-Architekten Friedrich Florian Grünberger, Wien, errichtet werden. Der vorgesehene Terminplan wurde lediglich um 24 Tage überschritten, und die Kosten halten sich nach bisheriger Übersicht im Rahmen des Voranschlages. Die Gesamtkosten betragen ca. 3,2 Mio DM. Die Baukosten mit Inventar haben hiervon einen Anteil von rd. 2,6 Mio ...

09/1962
Die Verlängerung der Freibade-Saison

Am 18. September 1960 wurden die Sommerbäder geschlossen, somit begann am 19. September erstmals der Warmbad- Betrieb. Die beiden großen Becken des Dante-Familienbades wurden entleert und gereinigt, das Schwimmstadion und das Jugendbecken, dieses mit dem zu erübrigenden, nachtemperierten Wasser, blieben in Betrieb.

09/1962
Hygienische Fragen in öffentlichen Bädern

Die überragende Bedeutung des Wassers für die gesamte Menschheit zeigt sich in eindrucksvoller Weise auch in der Entwicklung des Badewesens über weite Zeiträume hinweg. Ganze Kulturkreise sind durch ihr Verhältnis zum Wasser und seiner Nutzung geprägt worden. Schon in früher Zeit wurde das Element dank seiner reinigenden und erfrischenden Eigenschaften zum Symbol lebensspendender Kraft und immerwährender Erneuerung. Das Verhältnis des Wassers zum Einzelwesen und zur Gemeinschaft war ...

W. Ritzerfeld
09/1962
Konstruktionen beim Bau von Bädern

Der Kreis der Lehrgangsteilnehmer ist nach seiner Ausbildung sehr unterschiedlich, d. h. wir haben hier sowohl Herren aus der Verwaltung, solche, die eine handwerkliche Ausbildung haben und auch Ingenieure. Es kann deshalb nicht Aufgabe meines Referates sein, Ihnen komplizierte technische Vorgänge und ihre bauliche Lösung aufzuzeigen. Ich sehe meine Aufgabe darin, einige spezielle Fragen herauszugreifen und die bei der Lösung zu beachtenden Punkte anzudeuten; zum zweiten, zu einigen ...

Albert Isenbeck
09/1962
Übergang zur Planung von Kleinschwimmhallen für Klein- und Mittelstädte

Schwimmen ist eine anerkannt gesunde Sportart. Der Schwimmsport bewegt und erfaßt den ganzen Menschen. Es sollte kein Schüler und keine Schülerin zur Entlassung kommen, wenn sie nicht mit Erfolg am Schwimmunterricht teilgenommen haben. Die vorhandenen Schwimmbäder reichen bei weitem nicht aus, um den Bedarf zu decken. Es ist eine Aufgabe und zugleich ein Ziel für die Gemeinden und Städte, dafür zu sorgen, daß genügend Schwimmbäder errichtet werden, die das ganze Jahr hindurch benutzt ...

Martin von Wersch
09/1962
Fragen der Wasserpflege bei kleinen Badebecken unter Wegfall einer Filteranlage!

Die Zunahme der Badefreudigkeit, veranlaßt durch die Förderung des Sportes im Kahmen des 'Olympischen Planes', durch vermehrte Freizeit als Folge der wirtschaftlichen Aufwärtsentwicklung, wahrscheinlich auch durch die verstärkte Motorisierung, lassen nicht nur in Städten einen vermehrten Freibäderbau erkennen. Auch kleinere Gemeinden, Vereine und finanziell gutgestellte Besitzer von Eigenheimen mit Garten bauen Freibäder mittleren und kleinen Umganges.

D. Kurt Stelter
09/1962
Personalfragen in medizinischen Bädern

Nicht nur in unseren Heilbädern, auch in den Stadtbädern, Kliniken, Sanatorien und dergleichen mehr, wurden bisher und werden auch weiterhin große Summen für den Ausbau der medizinischen Badeanlagen investiert. Man kann diese erfreulichen Feststellungen einmal als Folge des notwendigen Nachholbedarfs werten, zum anderen darf darin aber auch die Bedeutung erkannt werden, die heute der Balneologie und der Hydro-Therapie zukommt.

K. Baumgartner
09/1962
Zur Frage der Berufsstellung des staatlich geprüften Masseurs und med. Bademeisters gegenüber der K

Anlaß zu obigem Thema ist der Wunsch des Verbandes Deutscher Badebetriebe, Stellung zu nehmen in Her Form einer Entgegnung zu den Richtlinien für die ärztliche Verordnung von Krankengymnastik. Diese Richtlinien haben in den Kreisen des Verbandes einiges Aufsehen erregt. In diesem Artikel wurde ausgeführt, daß das Hauptgewicht der Krankengymnastik in der Behandlung von Krankheiten durch spezielle Übungen liege. Beim Masseurberuf dagegen liege es in der Erhaltung und Pflege der Gesundheit ...

Wilhelm Rohrbach
09/1962
Aus der Arbeit der Arzneibäderkommission: Kurzfassung eines Vortrages beim Wochenendseminar am 23.

Nach den Bestimmungen über wirtschaftliche Arzneiverordnungen in der Krankenversicherung dürfen Badezusätze ohne ausgesprochene therapeutische Wirkung in der Krankenkassenpraxis nicht verordnet werden. Um die Gewähr hierfür zu geben, wurde nach dem Vorbild der Arzneimittel-Kommission der Deutschen Ärzteschaft im März 1956 die Arzneibäder- Kommission des Verbandes Deutscher Badebetriebe im Auftrage der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen gegründet.

Harald W. Garber
09/1962
Rubriken
09/1962
Stellenmarkt
Copyright © 2020 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing