baederportal.com

Passwort vergessen?

Artikelarchiv für den Monat 03/1969

03/1969
Wohin geht die Entwicklung im Bäderbau?

Unser Ziel bleibt, möglichst vielen Gemeinden eine Badeanlage zu geben. Die entscheidende Voraussetzung dafür ist, daß die Baukosten aufgebracht und die Betriebs- und Unterhaltungskosten getragen werden können.

Albert Isenbeck
03/1969
Normhallenbäder - Zwei Ausführungsbeispiele -

Nahezu unbemerkt und ohne Feierlichkeiten wurden im Raum München zwei Hallenbäder in Betrieb genommen, die in mancher Hinsicht aus dem Rahmen fallen und deshalb einer näheren Betrachtung unterzogen werden sollen.

03/1969
Mobiler und flexibler Fertigbau

Die Firma Fried. Krupp GmbH Universalbau Essen hat in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Dipl.-Ing. Heinz Goesmann, Hannover, 3 Typenbäder entwickelt: Typ l: Schwimmhalle mit 12,5 x 25,0 m Becken Typ II: Schwimmhalle mit 12,5 x 25,0 m Becken und einem Lehrschwimmbecken 6,0 x 12,5 m Typ III: Schwimmhalle mit 10,0 x 25,0 m Becken

03/1969
Hallenbad-Konstruktion: Kaiser Bauelemente
03/1969
Negative Erfahrungen abbauen: Entwicklung von Zukunftsprojekten?

Die Grundidee der Deumo 2000 war. negative Erfahrungen abzubauen, möglichst nicht zu wiederholen und auf dem Gebiet des Bäderbaues neue Wege zu gehen. Als negative Erfahrung ist die Überschreitung der Kosten, der Termine sowie teilweise Qualitätseinbußen zu nennen.

03/1969
Besonderheiten eines Fertigbau-Bäderprogramms

Das Bauen befindet sich heute im Übergang von handwerklichen zu industriellen Baumethoden. In die Konkurrenz zur Übung, zum Gefühl, zur Erfahrung und zur Regel treten Wissenschaft und Forschung. Die funktionellen Zusammenhänge von Grundriß und Konstruktion eines Gebäudes müssen von ihren Grundlagen her ermittelt und realisiert werden.

03/1969
Ein Hallenbad besonderer Art

Der Zufall und ein kollegialer Hinweis haben dazu geführt, daß Ich auf einer Urlaubsreise in den Norden unseres Vaterlandes die Straße Helde-Itzehoe entlangfuhr und dadurch die Gelegenheit wahrnehmen konnte, mir das außerhalb einer geschlossenen Ortschaft abseits der Straße in waldreicher Umgebung in der Nähe des Luftkurortes Albersdorf/ Holstein gelegene 'Hallen- Wellenbad Riesewohld' anzusehen und im Gespräch mit dem Firmeninhaber, Herrn Friedrich Köster, Näheres über Ursprung, ...

Günter Bohm
03/1969
Preßkammerdichtungen im Bautenschutz

Seit einigen Jahren führen sich die sogenannten Preßkammerdichtungen für augenblicklich wirksam werdende Bauwerkssicherung mehr und mehr ein. Preßkammerdichtungen deshalb genannt, weil sich eine dauerelastische, in sich beweglich bleibende Spezial- Preß-Dichtmasse in einer vorher erstellten speziellen Preßkammer - nach Einpressung - befindet und dadurch ein optimaler Dichteffekt hergestellt wird.

Otto F. W. Schult
03/1969
Blick über die Grenze: Kanadier leiten Bäder-Bauprogramm ein

Die kanadischen Gemeinden und Schulen starten ein großes Bauprogramm für Hallenbäder. Es wird erwartet, daß noch vor 1970 12 Langstrecken-Becken gebaut werden. Vor nur 2 Jahren war in Kanada noch kein einziges vorhanden. Drei der kürzlich gebauten Bäder und ihre Einrichtung werden hier beschrieben.

03/1969
Rehabilitation künftige vordringliche Aufgabe 'Neue Linie' der deutschen Heilbäder

Nach den teils rückläufigen Kurgastzahlen als Folge der wirtschaftlichen Rezession im Vorjahr zeigte sich das Stimmungsbarometer des Deutschen Bädertages 1968 in Bad Nauheim, an dem die Vertreter der weit mehr als zweihundert deutschen Heilbäder und Kurorte, Vertreter der Bäderwirtschaft ebenso wie die der Bäderwissenschaft, der Ärzteschaft, der Bädertechnik und der Heilbrunnen teilnahmen, zukunftsfreudiger und optimistischer. Das nicht ohne Grund.

03/1969
Rubriken
03/1969
Stellenmarkt
Copyright © 2020 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing