baederportal.com

Passwort vergessen?

Artikelarchiv für den Monat 10/1977

10/1977
Kongreß Siegen 1977 Oberstadtdirektor Finkemeyer neuer Präsident der Deutschen Gesellschaft für da

Kongreß-Bericht

Sa.
10/1977
Schwimmen für Behinderte, Alte und Rheumatiker Zur Einleitung/ DIN für Behinderte

Große Schlagworte 'Schwimmen für Behinderte, Alte und Rheumatiker' geben Raum für vielseitige Betrachtungen, Engagement und Politik. Leider gibt es noch keine brauchbare Aussage für den täglichen Gebrauch./ Die Behinderten-DIN für die Bundesrepublik Deutschland Ist mit DIN 18 024, Blatt 1 vom November 1974 und Teil 2 vom April 1976 sowie DIN 18 025 Blatt 1 vom Januar 1972 und Blatt 2 vom Juli 1974 Im Beuth-Verlag GmbH, Berlin 30 und Köln 1, erhältlich.

Ca.
10/1977
Bauen ohne Barrieren

Einführung I. Problemstellung II. Bauen ohne Barrieren III. Funktionelle und technologische Grundlagen für den Bau von Wohnungen für Rollstuhlfahrer und von zugehörigen Außenanlagen IV. Funktionelle und technologische Grundlagen zur Vermeidung architektonischer Barrieren bei gesellschaftlichen Einrichtungen im Wohngebiet V. Anhang

W. Presber
10/1977
Die 'Alten' und die 'Behinderten', ein Problem des öffentlichen Badewesens?

'Mehr Demokratie', ist in aller Munde, und dies wird vielerorts in 'ungezügelte Egoismen' umgewandelt. Interessengemeinschaften, Bürgerinitiativen, Leserbriefgemeinschaften und dgl. fordern, argumentieren, demonstrieren wiederholt gegen die 'Gemeinschaft aller' für Sonderanliegen ihrer egoistischen Einstellung.

Heinz Caspar
10/1977
'Warmwasser-Bewegungs-Bäder' Bedeutung - Zukunft - Technik

Die als beim Kongreß für das Badewesen im vergangenen Jahr in Bad Reichenhall und Salzburg Herr Prof. Inama über den Bäderbau aus der Sicht der prophylaktischen und rehabilitativen Medizin sprach, widmete er der Bedeutung der Bewegung im Wasser für unsere Gesundheit besondere Aufmerksamkeit.

Sasse
10/1977
Sonderschwimmen für Körperbehinderte

Die Hydrotherapie zählt zu den ältesten medizinischen Behandlungsformen. Schon die alten Griechen schätzten das Baden sehr. Ihre 'Gymnasien' - von 'gymnos' 'nackt' - waren Orte, an denen junge Menschen unbekleidet Leibesübungen (= Gymnastik) betrieben.

Hadwiga Schulze
10/1977
Einrichtungshilfen für Körperbehinderte in öffentlichen Bädern

Noch gut kann ich mich an die Zeit erinnern, als wir in einem unbeheizten Hallenbad mit einem etwa 17 bis 18 m langen Bassin - die Umkleidekabinen verteilten sich rund um das Becken und ein Familienbad gab es noch nicht - baden konnten.

G. Sluet
10/1977
Rubriken
10/1977
Stellenmarkt
Copyright © 2019 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing