baederportal.com

Passwort vergessen?

Artikelarchiv für den Monat 08/1981

08/1981
Dänemark

Die Dänische Gesellschaft für Schwimmbädertechnik nimmt gern die Gelegenheit wahr, im 'Archiv des Badewesens ' die deutschen Kollegen über die Schwimmbäder-Situation in Dänemark zu informieren. Auf diesem Wege sehen wir einer fruchtbaren Entwicklung des Gedankenaustausches zum Vorteil beider Partner entgegen.

Karl Mohr
08/1981
Dänische Gesellschaft für Schwimmbädertechnik Dansk Svömmebadsteknisk Forening (DSF) Aufgaben - Zi

Zum heutigen Zeitpunkt zählt die Dänische Gesellschaft für Schwimmbädertechnik etwa 210 Mitglieder, davon sind 120 Einzelpersonen und 90 Städte, Organisationen und andere Institutionen. Der Vorstand besteht aus 7 Mitgliedern.

08/1981
Überblick und Informationen zur Entwicklung der Schwimmbäder in Dänemark

Historische Entwicklung Die erste Schwimmhalle in Dänemark wurde 1905 in Kopenhagen erbaut. Die Ausmaße des Schwimmbeckens betrugen nur 4,00 x 5,00 m. Nach 4-jährigem Betrieb mußte dieses Bad jedoch mangels Interesse wieder geschlossen werden.

Ole Bisted
08/1981
Die Kildeskov-Halle

Die Kildeskov-Halle besteht aus einer Schwimm-Sportanlage mit 3 Becken, 2 Ballspielhallen, Gymnastiksaal, Sitzungssaal, Klubräumen, einer Cafeteria u. a. m. Sie liegt in einem kleinen, parkähnlichen Waldgebiet in der Vorstadtgemeinde Gentofte nördlich von Kopenhagen.

J. Grundtvig Cowiconsult
08/1981
Hörsholm-Schwimmhalle

Einleitung Die Schwimmhalle in Hörsholm ist das letzte Bauvorhaben eines 50-m-Hallenbades, das in einer Vorstadtgemeinde ca. 25 km nördlich Kopenhagens ausgeführt worden ist. Die Stadt Hörsholm hat etwa 20 000 Einwohner; man rechnet mit einer jährlichen Besucherzahl von etwa 250 000 Badegästen.

J. Grundtvig Cowiconsult
08/1981
Die Schwimmhalle in Ars

Einleitung Die Schwimmhalle in Ars liegt neben einem Freibad (1939/40) und ist in zwei Abschnitten gebaut worden. Für dieses Freibad wurde 1973/74 ein Umkleidegebäude errichtet, das von seiner Anlage her mit der später zu bauenden Schwimmhalle in Zusammenhang gebracht werden konnte, die dann 1977 ausgeführt wurde. Die Gemeinde Ars hat etwa 12 000 Einwohner, und die jährlichen Besucherzahlen liegen etwa bei 100 000 Badegästen.

N. Krogh Madsun
08/1981
Die Greve-Schwimmhalle

Mit dem Bau dieser Schwimmhalle wollte der Stadtrat von Greve folgende Aufgaben erfüllen: - den Bedarf an einem Familienbad für die gesamte Bevölkerung decken mit allen Entfaltungsmöglichkeiten je nach Alter und Aktivität - den verschiedenen besonderen Bedürfnissen, z. B. für Ältere und Behinderte, sowie für Veranstaltungen Rechnung tragen - den Schwimmsportlern ideale Bedingungen für Training und Wettbewerbe im Schwimmen, Wasserspringen, Wasserpolo und Synchronschwimmen anbieten.

Jürgen Bach
08/1981
Der Badesee in Albertslund

Die Gemeinde Albertslund mit etwa 31 000 Einwohnern liegt im Westen von Kopenhagen. Dort gibt es eine bedeutende Freizeit- Anlage von etwa 38 ha. Dieses Albertslund- Stadion ist neben den Sportgebäuden und Trainingshallen mit einem großen Schaustadion und weiteren Trainingsmöglichkeiten für Fußball, Handball, Leichtathletik, Tennis und anderen Sportarten ausgestattet.

Hougaard Nielsen, u.a.
08/1981
Wasserqualität der Schwimmbäder in Dänemark Bericht über die Untersuchung von Aufbereitungsverfahre

Die Untersuchung wurde in 6 öffentlichen Schwimmbädern mit 4 in Dänemark allgemein üblichen Filtersystemen durchgeführt. In einer Reihenuntersuchung mit Registrierung der Wassertrübung wurden insbesondere die Faktoren erfaßt, die wesentlichen Einfluß auf die Trübung des Schwimmbeckenwassers haben.

B. Skaarup-Jörgensen, Ole Bistad, u.a.
08/1981
Anreicherung des Schwimmbeckenwassers mit Natriumchlorid (NaCl)

Nach den Richtlinien des Dänischen Umweltschutzamtes muß dem Schwimmbeckenwasser Natriumchlorid (Kochsalz) bis zu einer Konzentration von 0,9 % zugesetzt werden. Dadurch bieten sich bei Ertrinkungsunfällen größere Möglichkeiten der Wiederbelebung an.

Peter Sörensen
08/1981
Energieeinsparung in dänischen Schwimmbädern

Die Energiegruppe der Dänischen Gesellschaft für Schwimmbädertechnik untersuchte 1978 auf der Grundlage der für das Jahr 1976 gemeldeten Energieverbrauchswerte die Energieverbrauchssituation der dänischen Schwimmbäder.

Karl Mohr
08/1981
Organisation und Betrieb der öffentlichen Schwimmbäder in Dänemark

Das Königreich Dänemark ist in 276 Städte und Gemeinden aufgeteilt, die nach dem dänischen Grundgesetz das Recht haben, ihre örtlichen Anliegen selbst zu verwalten. Neben den gesetzlich verankerten Aufgaben für Unterricht, Fürsorge, Stadtplanung u. a. m. gibt es eine Reihe freiwilliger Leistungen, wozu auch das Vorhalten von Sporteinrichtungen gehört.

Per Leon Jörgensen
08/1981
Rubriken
08/1981
Stellenmarkt
Copyright © 2019 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing