baederportal.com

Passwort vergessen?

Artikelarchiv für den Monat 10/1982

10/1982
Inhaltsverzeichnis
10/1982
interbad 1982 Grußwort des Kultusministers des Landes Nordrhein-Westfalen
Jürgen Girgensohn
10/1982
Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Düsseldorf
Josef Kürten
10/1982
Grußwort des Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e. V.
Felix Zimmermann
10/1982
Kongreß für das Badewesen 1982 6.-10. November 1982 in Düsseldorf

Kongreß-Programm

10/1982
Düsseldorf und interbad - ein bewährtes Gespann

Vom 6.-10. November 1982 findet in Düsseldorf die interbad 82 - 8. Internationale Fachausstellung für Schwimmbäder - Medizinische Bäder - Sauna - Bädertechnik - statt. Damit ist Düsseldorf nach 1966 und 1978 zum dritten Mal Gastgeber für die Fachleute der Bäderindustrie und deren Marktpartner.

10/1982
Düsseldorfs 'Kö' hat zwei grundverschiedene Seiten

Reisender, willst Du nach Düsseldorf, dann vermeide, an einem Sonntag und bei strömendem Regen anzukommen. Laß Dich nicht verleiten, über die 'Kö' zu flanieren.

Esther Knorr-Anders
10/1982
'Kunst am Bau' in den Düsseldorfer Bädern

'Kunst am Bau' hat sich insbesondere bei den kommunalen Bauten schon immer schwer getan, häufig auch bei Bäder-Neubauten. Dies auch in Düsseldorf.

Heinz Caspar
10/1982
5 Jahre Badeland im Allerpark Wolfsburg Ein modernes Freizeit- und Erholungszentrum

Baden - Spielen - Erholen; unter diesem Motto eröffnete die Stadt Wolfsburg im Frühjahr 1977 ein Freizeit- und Erholungszentrum: - das Badeland im Allerpark Wolfsburg.

10/1982
Der aktuelle Bericht über die Bäderbau- und Betriebsberatungsstelle der Deutschen Gesellschaft für

In den letzten Jahren hat sich der Schwerpunkt der Beratungstätigkeit stark verändert. Während früher die Fragen zum Neubau von Bädern, wie z. B. Standort und Größenfestlegung, bauliche und technische Konzeption und Ausstattung im Vordergrund standen, sind zum jetzigen Zeitpunkt aktuell Modernisierung, Sanierung, Personal- und Betriebskostensenkung usw.

ku
10/1982
Erneuerung des Freibades der Stadt Lautenthal im Harz

Die alte Bergstadt Lautenthal hat 1927 im idyllischen Innerstetal südlich der Stadt ein Freibad mit einem großen Mehrzweck-Becken gebaut.

Dietmar Moeiier
10/1982
Erforschung und Entwicklung der Schwimmbadwasseraufbereitung I. Das Versuchsschwimmbad beim Institu

Stand und Erfordernisse der Wasseraufbereitung in Schwimmbädern Die Notwendigkeit leistungsfähiger Aufbereitungstechniken im Bereich von Schwimm- und Badeanlagen geht insbesondere aus den steigenden seuchen- und allgemeinhygienischen Anforderungen an das Schwimmbeckenwasser hervor.

D. Eichelsdörfer, Karl Ernst Quentin
10/1982
Chlorisocyanurate zur Desinfektion von Schwimmbadwasser Wirkungsweise, Kontrolle und technische Vor

'Schwimm- und Beckenwasser in öffentlichen Bädern oder Gewerbebetrieben muß so beschaffen sein, daß durch seinen Gebrauch eine Schädigung der menschlichen Gesundheit durch Krankheitserreger nicht zu besorgen ist'.

P. Metzner
10/1982
Bestimmung des freien Chlorgehaltes mit handelsüblichen DPD-Reagenzlösungen

Die vorstehend genannte Veröffentlichung zeigt in Ihrer Schlußbemerkung auf, daß nur die DPD-Indikator-Puffer-Tablette mit 'größter Stabilität' und 'bequemer Handhabung' die Gewähr für die genaue Bestimmung des Chlors und seiner Derivate bieten würde.

H. Schlageter
10/1982
Das Ausland und wir Altes Schwimmbad? Es sollte erhalten und modernisiert werden!

Zur 51. Jahreskonferenz des englischen Institutes für das Badewesen haben die Herren Miller und Roddie, beide bei den Stadtwerken in Birmingham in leitender Position tätig, einen Vortrag zu diesem Thema gehalten.

10/1982
Können öffentliche Einrichtungen auch von privaten Unternehmern geführt werden?
10/1982
Bericht des Niederländischen Kinderschutzbundes

Der Niederländische Kinderschutzbund führt eine Aktion gegen Chlor in Schwimmbädern durch. Gruppen des Bundes begannen, im ganzen Land Klagen und Unterschriften zu sammeln.

H. St.
10/1982
Ansatzpunkte für ein Marketing von Badeanstalten (Schwimmbädern) auf der Grundlage einer Marktanal

1. Marketing für Schwimmbäder Ausgehend vom heutigen Bestand an Bädern (ca. 1500 HB und 2700 FB) zeichnet sich zunehmend ein Mißverhältnis zwischen angebotener Wasserfläche und Besuchern ab.

Bärbel Ziertmann
10/1982
Die Essener Umkleidespirale Ein neues 'Ding' für die Freibadesaison

Die Fachwelt weiß: Die Umkleidegewohnheiten der Badegäste in den Freibädern haben sich im Laufe der letzten Jahre grundlegend geändert.

Wolfgang Ehlers
10/1982
Schwimmeister-Fortbildung: Einmal anders

Die englische Niederlassung des führenden US-amerikanischen Festchlor-Herstellers OLIN hatte sich für das Ende der Saison 81 etwas Besonderes ausgedacht: ein Preisausschreiben für britische Schwimmeister.

pe
10/1982
Erschreckender Anstieg der Schülerunfälle

Die Zahl der Schülerunfälle in der Bundesrepublik hat sich in den letzten zehn Jahren auf rund eine Million verdoppelt.

10/1982
Welchen Beitrag können die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung zur Unfallverhütung in Bädern

Wer sich mit Unfallverhütung in Bädern beschäftigt, der hat sich auch mit Vorschriften der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung auseinanderzusetzen. Es werden die Grundlagen zum Erlaß solcher Vorschriften dargelegt und deren Zielsetzung an dem für Bäder erlassenen Regelwerk erläutert.

Axel Ment
10/1982
Es war einmal..
10/1982
Rubriken
10/1982
Stellenmarkt
Copyright © 2019 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing