baederportal.com

Passwort vergessen?

Artikelarchiv für den Monat 07/1986

07/1986
Inhaltsverzeichnis
07/1986
Legionellen im Schwimmbadbereich

Vor knapp zehn Jahren, im Juli 1976 versammelten sich 4400 Veteranen der American Legion im Bellevue-Stratford Hotel in Philadelphia. Nach wenigen Tagen bekamen 149 Teilnehmer des Treffens eine akute, atypische Pneumonie, von denen 29 = 20 % starben. Weitere 72 Fälle traten bei Personen auf, die zwar an dem Veteranentreffen nicht teilgenommen hatten, sich aber ebenfalls im Bellevue-Stratford Hotel aufgehalten hatten.

Helmuth Althaus
07/1986
Badewasserhygiene: Die Ohrbeschwerden des Schwimmers Eine Literaturstudie

Die bakterielle Entzündung des äußeren Gehörganges (Otitis externa) muß als typische Badewasserinfektion bezeichnet werden. Der Zusammenhang zwischen dem Auftreten charakteristischer Ohrbeschwerden mit Schmerzen, Schwellung und Exudation und Schwimmbadbesuchen hat dazu geführt, daß im angelsächsischen Schrifttum diese Erkrankung als 'swimmer's ear bezeichnet wird.

R. L. Müller
07/1986
Aufbereitung und Desinfektion von Schwimmbeckenwasser (Bericht über Auswirkungen der KOK-Richtlini

Einleitung Die Praxis der Bäderüberwachung in Deutschland kannte zur Herabsetzung des Infektionsrisikos in Schwimmbädern nur den gegenläufigen Zusammenhang der Gehalte an Keimen und Chlor. Aus Ängstlichkeit und Unkenntnis wurden die Desinfektionsgehalte bei der geringsten Beanstandung immer weiter erhöht, so daß die Belästigung der Badegäste ständig zunahm und zu zahlreichen Beschwerden führte und weiterhin führt.

A. Grohmann
07/1986
Zur bakteriologischen Beurteilung von Schwimm- und Badebeckenwasser - ein europäischer Vergleich

Bereits in den frühen Kulturen des Mittelmeerraumes gab es eine hoch entwickelte Badekultur. Neben dem Baden als Mittel der Körperpflege betraf dies auch das Bad in seiner rituellen und religiösen Bedeutung. Dieser hygienische Umgang mit dem Baden ging später weitgehend verloren, und im frühen Mittelalter war das Bad in Mitteleuropa als ungesund 'verschrieen'.

Karsten Seidel, Beate Warnecke
07/1986
Ist der Eintrag von oxidierbaren anthropogenen Belastungsstoffen im Badewasser 0,98 oder 6,64 Gramm
M. Keltjens, A. Klapwijk
07/1986
Behördliche Überwachung der Bäder durch das Gesundheitsamt

Zu den wichtigsten Aufgaben des Gesundheitsamtes zähle ich die Wahrnehmung der gesundheitlichen Belange der Bevölkerung. Hierzu gehört unter anderem die Abwehr von Gesundheitsgefahren und die vorbeugende Förderung dessen, was wir unter Volksgesundheit verstehen.

Jan Leidel
07/1986
Die Moorbäder in Niedersachsen - Veröffentlichung des Niedersächsischen Instituts für Landeskunde u

Abbaustelle B enthält zwei 800 m voneinander entfernt liegende Abbauten (a und b), die im Profilaufbau völlig identisch sind. Sie liegen im etwa 20 qkm großen, vermoorten südlichen Randgebiet des Steinhuder Meeres, das überwiegend landwirtschaftlich genutzt wird. Der Grundwasserspiegel liegt um 50 cm unter Geländeoberfläche.

Heinrich Schneekloth
07/1986
Rubriken
07/1986
Stellenmarkt
Copyright © 2020 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing