baederportal.com

Passwort vergessen?

Artikelarchiv für den Monat 08/1989

08/1989
Bundesfachverband öffentliche Bäder E.V. Namensänderung

Einer der bedeutendsten Fachverbände im öffentlichen Badewesen der Bundesrepublik Deutschland hat mit seiner Namensänderung eine, aus Sicht der Insider längst überfällige, Anpassung an veränderte Aufgabenstrukturen und Tätigkeiten vollzogen.

08/1989
1949 - 1989: Der Deutsche Sauna-Bund feierte Geburtstag Bericht zum 40-Jährigen

Der Deutsche Sauna-Bund hatte guten Grund sein Jubiläum in dem würdigen Rahmen einer Festveranstaltung im Arabella-Hotel in München zu begehen. Die Mitglieder und Freunde dankten es mit einer regen Beteiligung.

Gerhard Kirchner
08/1989
Das Volksbad in Nürnberg - 75 Jahre Renovierung des Jugendstilbades nach Originalplänen abgeschloss

Die Stadt Nürnberg besitzt noch einen der großen Badetempel aus der Zeit der Jahrhundertwende. Seit seiner Eröffnung, am 2. Januar 1914, ist er bis heute von 41 Millionen Besuchern genutzt worden. Das Volksbad am Plärrer ist ein historisches Baudenkmal und ein gern aufgesuchter Gesundheitsbrunnen.

08/1989
Kongreß für das Badewesen 1988 Stuttgart Themenkreis: Warmsprudelbecken

Das Thema der Warmsprudelbecken (Whir-Pools) wurde anläßlich der Interbad 82 erstmals ausführlich behandelt. Die damaligen Ausführungen gelten ohne Änderungen noch heute.

08/1989
Wirkungsweise, Konstruktion und Marktangebot von Warmsprudelbecken

Whirlpools sind, ganz allgemein gesagt, größere Badewannen mit viel Bewegungsfreiheit, und einem Wasserinhalt von 200 - 2500 I, wobei die kleinen Wannen meist zum Liegen, die größeren zum Sitzen ausgelegt sind. Das Wasser soll die in Badewannen übliche Badetemperatur haben, die etwa einer Körpertemperatur von 37°C entspricht.

Uwe-Jens Witt
08/1989
Planung und Betrieb von Warmsprudelbecken, insbesondere im Hotel- und Fitneß-Bereich

Das Warmsprudelbecken vereinigt für den Badegast zwei überaus angenehme Dinge in idealer Weise. Man sitzt entspannt im körperwarmen Wasser und genießt gleichzeitig eine schonende und wohltuende Ganzkörper-Massage in fast schwerelosem Zustand

Otto Knischourek
08/1989
Bäderhygiene und Wasseraufbereitung für Warmsprudelbecken

Da das Schwimm- und Badebeckenwasser während der Benutzung durch den Menschen mit Mikroorganismen und organischen Verunreinigungen behaftet wird, muß es zwangsläufig aus seuchen-, allgemein-hygienischen sowie hygienisch- technologischen Gründen durch entsprechende Maßnahmen aufbereitet und desinfiziert werden.

Daniel Pacik
08/1989
Erfahrungen eines Badbetreibers mit Warmsprudelbecken, am Beispiel Freizeitbad 'bellamar' in Schwet

Schwetzingen - die Perle der Kurpfalz Die Stadt Schwetzingen liegt zwischen Oberrheinniederung und Bergstraße im südwestlichen Bereich der Neckar-Rheinebene.

Roland Seidel
08/1989
Mineralbad Leuze, Stuttgart

Oberbürgermeister gratulierte dem 5 000 000. Badegast

08/1989
Aus dem Ausland
08/1989
Kurzbericht zum Wasserspaß Symposium 1989 Stuttgart Wasserspaß auf ganzer Linie

Als 'New-comer' im Badewesen - bei einer gut ein jährigen Berufserfahrung in der Verwaltung des Kur- und Bäderamtes der Landeshauptstadt Stuttgart ist diese Aussage sicherlich gerechtfertigt - hatte ich Gelegenheit, an dem 1. Europäischen Waterpark Symposium am 31.1./1.2.1989 in Stuttgart teilzunehmen.

Birgit Geißler
08/1989
Physikalische Therapie Freizeitkrankheiten - Freizeitunfälle

Einleitung Besonders im chirurgischen und orthopädischen Fachgebiet erhält man den Eindruck vermittelt, daß relativ viele, - meist jüngere -, Patienten einen Gesundheitsschaden während ihrer Freizeitaktivitäten erworben haben. Dieser Eindruck ist zutreffend und soll Anlaß sein, für eine nähere Betrachtung der sogenannten 'Freizeit-Krankheiten'.

J. Thürauf
08/1989
Kongreß für das Badewesen 1989 Würzburg

Kongreß-Programm

08/1989
Rubriken
08/1989
Stellenmarkt
Copyright © 2019 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing