baederportal.com

Passwort vergessen?

Artikelarchiv für den Monat 11/1991

11/1991
43. Kongreß für das Badewesen 1991 in Neckarsulm Grußworte des Präsidenten Felix Zimmermann
Felix Zimmermann
11/1991
Ehrungen
11/1991
4. Statusseminar 1990 Düsseldorf Hygiene und Aufbereitung des Schwimmbeckenwassers in Europa

Nachdem die Entwicklung in der Bädertechnik u.a. durch die Kriegsjahre lange Zeit unterbrochen war, begannen in den 60er Jahren nach zunehmender Kritik an der Schwimmbeckenwasserqualität auf diesem Gebiet wieder Untersuchungen. 1964 hat das Bundesgesundheitsamt Grundsätze für die 'Hygienischen Anforderungen an das Badewasser in Schwimmbecken' aufgestellt und veröffentlicht.

Ferdinand Brummel
11/1991
Laudatio zur Ehrenmitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e. V. von Herrn We
11/1991
Wasseraufbereitung und Wasserqualität in Schwimmbädern der ehemaligen DDR unter besonderer Berücksi

Im Gebiet der ehemaligen DDR stehen den etwa 16 Millionen Einwohnern der neuen 5 Bundesländer und dem Ostteil der Stadt Berlin 204 Hallenbäder und 1383 Beckenfreibäder zur öffentlichen Nutzung zur Verfügung. Damit kommt durchschnittlich auf je 78 500 Einwohner ein Hallenbad und auf 11 500 Einwohner ein Freibad.

P.-M. Theus, K. Gunkel, R. Scharf
11/1991
Schwimmbadhygienische Probleme aus der Sicht der Sportmedizin unter Berücksichtigung der FINA-Regel

Sucht man in den Wettkampfbestimmungen der verschiedensten Sportarten, wie das Gerät beschaffen sein soll, mit dem der Sport ausgeübt wird, so findet man oft genaue Hinweise, Abmessungen, Gewichte usw., wie dies, um nur einige Beispiele zu nennen, in der Leichtathletik, bei Sprunganlagen, Laufanlagen, Wurf- und Stoßgeräten oder um in den Wintersport zu gehen, bei Schlitten, Skier und Bobs der Fall ist.

Lothar Kipke
11/1991
Haloforme in Meerwasser- und Solebädern

An Nord- und Ostsee wird seit mehr als 20 Jahren das Vergnügen geboten, in Hallen- oder Freibädern mit erwärmtem Meerwasser zu baden, allein in Schleswig- Holstein in etwa 50 Anlagen aller Art vom Wellenbad bis zum Sauna-Tauchbecken.

Friedrich Jentsch
11/1991
Untersuchungsergebnisse von Haloform-Konzentrationen in Münchner Bädern

Toxikologische Daten Zur Desinfektion von Schwimmbadwasser wird seit ca. 70 Jahren Chlor verwendet. Chlor reagiert aber mit organischen Stoffen, die im Füllwasser vorhanden sind und von Badegästen eingebracht werden. Es bilden sich einerseits Chlorstickstoffverbindungen (gebundenes Chlor), die Ursache für Hallenbadgeruch und Augenreizungen sind; andererseits entstehen Chlorkohlenstoffverbindungen (Haloforme).

Ottmar Hofmann
11/1991
Reduzierung der Trihalogenmethan-Belastung in der Hallenbadluft unter besonderer Berücksichtigung d

Entwicklung der raumlufttechnischen Richtlinien für Hallenbäder Die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen und der Deutsche Schwimmverband haben im Rahmen früherer Verbandsregeln - bis in die 60er Jahre - Hinweise zur Lüftungstechnik gebracht, die sich für den eigentlichen Hallenbadraum im wesentlichen in der Angabe von Luftwechselzahlen erschöpften.

Klaus Riedle
11/1991
Hygiene und Aufbereitung des Badebeckenwassers UV, Jod und Peroxodisulfat zur Desinfektion von Schw

Für eine wirksame Abtötung von Mikroorganismen steht deshalb zu jeder Zeit sowie an jeder Stelle im Schwimmbecken ein ausreichendes Desinfektionsmitteldepot zur Verfügung, da anders als beim Trinkwasser eine ständige Anreicherung von Mikroorganismen - bedingt durch die Badegäste - zu erwarten ist.

Daniel Pacik
11/1991
Zersetzung von Wasserstoffperoxid mit Natriumhypochlorit - eine Alternative zur Ozonung?

Es ist auf dieser Tagung mehrfach darüber gesprochen worden, daß Chlor nicht nur desinfizierend, sondern auch oxydierend und vor allem chlorierend wirkt. Dabei entstehen gesundheitsschädigende Stoffe wie Trichlornitromethan, chlorierte Aminosäuren und Ketone, Chloramine, Chlorharnstoffverbindungen und die im Verdacht der Krebsauslösung stehenden Haloforme, besonders Chloroform.

Hans-Jürgen Jessen
11/1991
Rubriken
11/1991
Stellenmarkt
Copyright © 2020 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing