baederportal.com

Passwort vergessen?

Artikelarchiv für den Monat 10/1993

10/1993
Eröffnung des 45. Kongresses für das Badewesen 1993 Erfurt

Grußworte des Präsidenten Felix Zimmermann

Felix Zimmermann
10/1993
Eröffnung des 45. Kongresses für das Badewesen 1993 Erfurt

Grußworte des Thüringer Ministerpräsidenten Bernhard Vogel

Bernhard Vogel
10/1993
Eröffnung des 45. Kongresses für das Badewesen 1993 Erfurt

Grußworte des Oberbürgermeisters Manfred O. Ruge

Manfred O. Ruge
10/1993
Willkommen In Erfurt, der Landeshauptstadt von Thüringen

Erfurt 'liegt am besten Orte. Da muß eine Stadt stehen!', urteilte einst kein Geringerer als Martin Luther.

10/1993
Die Bäder der Landeshauptstadt Erfurt

Das heutige Badewesen der Landeshauptstadt Thüringens ist vor allem im Hallenbadbereich, wie wohl in den meisten neuen Bundesländern, weitgehend geprägt durch die in der 'DDR'-Zeit übliche Hinwendung zum Kollektiv unter Ausschaltung der persönlichen Bedürfnisse des Einzelnen.

Claus Guhde
10/1993
Die Aufgaben der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen und des Bundesfachverband öffentliche Bäd

Wer sich oder andere über Aufgaben und Ziele von Verbänden und Vereinen informieren will, dem ist ein Blick in die jeweilige Satzung zu empfehlen. Bekanntlich nutzt aber das schönste geschriebene Wort nicht viel, wenn nicht nach seinem Geist gehandelt, wenn eine Satzung, ein Grundgesetz nicht mit Leben erfüllt wird.

Achim Tilmes
10/1993
Sanierung - Modernisierung - Attraktivierung: Freibad Schweich

Das vorhandene Freibad aus dem Jahre 1952 hatte eine Reihe von schwerwiegenden Mängeln, so daß eine Sanierung unumgänglich wurde.

10/1993
Das Bäderkonzept der Freien und Hansestadt Hamburg
Richard Preusser
10/1993
Realisierungswettbewerb: Neubau des Münchener Westbades

Ein neues, markantes Bauwerk in zentraler Lage einer Großstadt hat einen Wettbewerb verdient. Wenn es sich dann noch um ein Freizeitbad handelt, kommen selbst die Auslober ins Schwärmen: 'Wohlbefinden im Ganzen, auch im mentalen Bereich, das Ausleben einer sich ständig wandelnden Freizeitkultur und das Baden als soziales Erleben, sind Inhalte, die mit architektonischen Mitteln in Szene gesetzt werden sollen'.

10/1993
Bäder im Altertum: Zur Urbanität der Thermen in den römischen Städten des 2. Jh. n. Chr.

Im Jahre 1991 trafen sich auf Einladung des Archäologischen Parks/Regionalmuseum Xanten, des Archäologischen Instituts der Universität zu Köln und der Kommission zur Erforschung des antiken Städtewesens der Bayerischen Akademie der Wissenschaften die Experten der Altertumsforschung zu einem internationalen Kolloquium in Xanten.

H. F. Seegers
10/1993
Freizeitbäder - Therapiebäder: Farben und Formen im Bäderbau

Beckenauskleidungen sind hohen Belastungen ausgesetzt. Sie können die an sie gestellten Anforderungen nur dann erfüllen, wenn qualitativ hochwertige Materialien eingesetzt und fachgerecht verarbeitet werden.

10/1993
Ein Tag im AQUAtoll
10/1993
Neue und zusätzliche Aufgaben der Überwachungsbehörden

Baden und Schwimmen soll die Gesundheit erhalten und Freude bereiten. Daher muß eine gleichbleibende Beschaffenheit des Schwimm- und Badebeckenwassers in hygienischer Hinsicht gewährleistet sein, damit eine Schädigung der menschlichen Gesundheit durch Krankheitserreger beim Baden oder Schwimmen nicht zu besorgen ist, wie der Jurist sich ausdrückt.

C. Sacre
10/1993
Bäderhygiene und Wassertechnik: Einflüsse der Füllwasserzusammensetzung auf die Qualität des Schwim

In der DIN 19 643 heißt es, daß das Füllwasser seuchen-allgemein hygienische Trinkwassereigenschaften aufweisen soll, anderenfalls ist dieses Wasser durch Aufbereitungsmaßnahmen in getrennten Anlagen in diesen Zustand zu versetzen.

Daniel Pacik
10/1993
Gefährliche Absaugleitungen in Schwimmbecken

Zwei tödliche Unfälle in einem Lissaboner Freizeitbad geben Veranlassung, erneut auf die große Gefahr der Ansaugwirkung von Abflußleitungen hinzuweisen.

Claus Guhde
10/1993
Erlebnisbad 'AQUA TOP' in Travemünde

Das Erlebnisbad 'AQUA TOP' in Travemünde wirbt seit seiner Eröffnung im Mai 1991 mit einer umfassenden Buswerbung im regionalen Bereich.

10/1993
Aktuelle Themen und Berufspolitik: Schwimmeister-Ausschuß tagte am 2. und 3. Juni 1993 in Trier

Tagungs-Bericht

Ute Grasshoff
10/1993
Physikalische Therapie

med. Dieter Heimann, Damp: Neuer Vorsitzender im Ausschuß Physikalische Therapie

10/1993
Wärmebedingungen und Lüftung der finnischen Sauna

Die Lüftung der Sauna hat für gesunde und angenehme Luftverhältnisse zu sorgen, und diese Aufgabe wird gegenwärtig schwieriger, weil die Saunakonstruktionen dichter und die Abmessungen der Kabinen immer kleiner werden.

E. Äikäs
10/1993
Paul Blankenhorn - Besitzer eines Mineralbades und Quellen-Hüter

In der letzten Kongreß-Ausgabe vom Oktober 1992 hat das A.B. vom Mineralbad Berg in Stuttgart berichtet, das sich bereits seit 135 Jahren im Familienbesitz befindet. Heute wollen wir von seinem standfesten Besitzer sprechen, den die Stuttgarter anerkennend und nicht ohne Grund auch als Quellen-Hüter bezeichnen.

10/1993
20 Jahre Seniorenkreis 1973-1993
Gerhard Kirchner
10/1993
Aus dem Ausland
10/1993
Rubriken
10/1993
INFO-SEITE - BÄDERMARKT - FIRMENNACHRICHTEN
10/1993
45. Kongreß für das Badewesen 1993 Erfurt

Kongreß-Programm

10/1993
Stellenmarkt
Copyright © 2019 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing