baederportal.com

Passwort vergessen?

Artikelarchiv für den Monat 03/1994

03/1994
Freizeitbäder im Ruhrgebiet - Aspekte der Konkurrenz

Besucherzahlen sind ein wesentlicher Indikator für die Beschreibung der Attraktivität von Freizeitbädern. Der folgende Beitrag bezieht sich in starkem Maße auf die verfügbaren Besucherzahlen der Bäder im Ruhrgebiet.

Paul Lawitzke
03/1994
Erlebnis-Freibad in Bad Bibra (Sachsen-Anhalt)

Das Schwimmbad von Bad Bibra wurde 1927 errichtet und erstmals von 1973 bis 1974 saniert und umgebaut. Kinderplansch- und Nichtschwimmerbecken sanken jedoch auf dem schlechten Baugrund (Sumpfboden) immer weiter ab. Es kam zu Rißbildungen und erheblichen Wasserverlusten. Für die Stadtverwaltung ergab sich die Frage: Schließen oder sanieren? Ersteres konnte man nicht akzeptieren, da das Bad den Tourismus fördern sollte. Also entschloß man sich zu sanieren.

Gerd Barth
03/1994
Workshop - Teil I: Instandsetzung, Modernisierung und Attraktivierung bestehender Bäder in den neue

Aufgabe dieses praxisorientierten Workshops (am 16.10.93) war die Besichtigung von drei ausgewählten Bädern der Stadt Erfurt und die Skizzierung von Lösungsvorschlägen für die Modernisierung und Instandsetzung.

03/1994
Einzuhaltende Qualitätsparameter des Schwimm- und Badebeckenwassers - Hygienische Überwachung und K

In der Geschichte der Seuchen hat die Ausbreitung ansteckender Krankheiten durch das Trinkwasser häufig eine unheilvolle Rolle gespielt. Abbildung 1 zeigt einige dieser Geschehnisse auf, die Ergebnisse lassen erkennen: - das Wasser ist ein Medium zur Übertragung von Krankheitserregern - die meisten Seuchen wurden durch mit den Fäkalien ausgeschiedene Krankheitserreger hervorgerufen

Klaus Gunkel
03/1994
Saarbrücken: Kostenflut überschwemmt öffentliche Bäder Überlegungen der Kommunen, wie dem Defizit

Es ist längst keine Neuigkeit mehr: Städte und Kommunen sehen schweren Zeiten entgegen. Angesichts leerer Gemeindekassen zerbrechen sich die Politiker die Köpfe darüber, wo sie künftig den Rotstift ansetzen müssen.

03/1994
Pressespiegel zum Kongreß für das Badewesen 1993 in Erfurt
03/1994
Gesundheitliche Aspekte des Schwimmens

Zweifelsfrei gehört aus medizinischer Sicht das Schwimmen zu den besonders empfehlenswerten Sportarten. Schwimmen dient der Abhärtung, es fördert die Körperdurchblutung, es beansprucht vielseitig die gesamte Muskulatur, dient einer Schulung der Körperbeweglichkeit, des Gleichgewichtsinns und des Körpergefühls und es trainiert die Ausdauer.

Joachim Gardemann
03/1994
15. und 16. Oktober 1993 Sitzung des Schwimmeisterausschusses in Erfurt
Siegmar Erb
03/1994
Alptraum: Mensch gegen Hai
03/1994
Geschäftsbericht 1992: Stadtwerke Goslar
03/1994
Der Wasserhaushalt des menschlichen Körpers beim Saunabaden

Von alters her treffen wir in allen Kulturen die Vorstellung, daß Schwitzen den menschlichen Körper 'entschlackt' und entgiftet. Nachdem das Wort 'baden' sprachgeschichtlich ursprünglich 'wärmen' bedeutet, ist als älteste Badeform des Menschen überhaupt das 'Steinschwitzbad' (Prof. E. Mehl) anzusehen. Ein Raum, Höhle, Zelt o.a. wird durch Steine, welche die Wärme eines Feuers gespeichert haben, erhitzt, und in ihm bringen sich die Menschen zum Schwitzen.

Werner Fritzsche
03/1994
interbad 94 Düsseldorf - Die Weichen sind gestellt: interbad-Fachmesse wurde mit dem UFI-Prädikat a

Die Internationale Fachmesse für Schwimmbäder, Bädertechnik, Sauna und Physikalische Therapie wird vom 8. bis 11. Oktober 1994 auf dem Gelände der Messe Düsseldorf stattfinden.

03/1994
Rubriken
03/1994
Stellenmarkt
Copyright © 2019 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing