baederportal.com

Passwort vergessen?

Artikelarchiv für den Monat 10/1995

10/1995
Gefiltert..
Müller-Jung
10/1995
Es gibt noch echte Paradiese: Die eymann-sauna in Münster-Amelsbüren

Auf der Suche nach außergewöhnlichen Sauna-Anlagen wurden wir im Süden der Stadt Münster fündig und fanden im Ortsteil Amelsbüren (rd 5000 EW) ein solches Sauna- Paradies. Alles begann mit kleinen Anfängen. Die Tischlerwerkstatt Eymann in Amelsbüren eröffnete 1976 eine Sauna-Anlage als Demonstrationsobjekt für ihre Kunden. Schon nach wenigen Jahren entwickelte sich daraus ein aufstrebender Saunabetrieb. Das engagierte Vater-und- Sohn-Gespann nahm sich dieser neuen Aufgabe ...

10/1995
35 Jahre Metallschwimmbeckenbau - 25 Jahre Edelstahlbecken: Ein Doppeljubiläum, von den Anfängen b

Die Stufen der Entwicklung: A Eine Idee wurde geboren B Die Entwicklung der Aluminiumbecken C Die Produktionsaufnahme D Eine neue Generation entsteht E Die dritte Generation - das Edelstahlbecken

laroslav Koser
10/1995
Die Entwicklung des 'Rottaler Thermalbäderdreiecks' Bad Füssing, Bad Griesbach und Bad Birnbach

Die Entstehung des in Niederbayern gelegenen 'Rottaler Thermalbäderdreiecks' nach dem zweiten Weltkrieg, das von den Thermalbädern Füssing, Birnbach und Griesbach gebildet wird, ist eine der faszinierendsten Entwicklungen im deutschen und internationalen Heilbäderwesen dieses Jahrhunderts. Heißes Thermalwasser aus großen Tiefen, ungewöhnliche und zukunftsorientierte Initiativen und Investitionen der öffentlichen Hand, die unternehmerische Leistungen und erhebliche Investitionen der ...

Dieter Eichelsdörfer
10/1995
Aktuelle Probleme in der Physiotherapie

Das Gesundheitsstrukturgesetz, in Kraft getreten zum 01.01.1993, brachte für den Bereich der Physiotherapie zwei Einschnitte: Die Preise dürfen nicht stärker steigen als die Grundlohnsumme, also als die Einnahmen der Krankenkassen. Diese Regelung ist vom Gesetzgeber befristet worden, sie gilt von 1993-1995. Unbefristet ist aber die Budgetierung: In ganz Deutschland darf nur eine bestimmte Menge Geldes für die Heilmittel insgesamt zu denen außer den physiotherapeutischen Anwendungen  ...

Jörg Zenthöfer
10/1995
Die Saunawirkungen auf Nerven und Psyche

Prof. Victor Ott, der Autor eines der ersten wissenschaftlichen Saunabücher in deutscher Sprache, bezeichnete die Wirkungen der Sauna auf die Nerven als einen 'Stoß ins Vegetativum', in jenen Bereich des Nervensystems also, der die menschlichen Organfunktionen lenkt und unserem Willen nicht unterliegt. Die Formulierung war keineswegs übertrieben. Man muß sich nur vor Augen führen, welchen gravierenden Einfluß die wechselnden Warm- und Kaltreize der Sauna auf die ...

Rolf-Andreas Pieper
10/1995
Der Badewahn

Gott, ist das eine Hitze! Und das in Hamburg, mitten im Sommer! Wo bleibt der schlechte Ruf des Hamburger Wetters? Selbst in meiner Altbauwohnung, die sonst im Sommer angenehm kühl ist, echt hanseatisch (sie läßt sich jedoch - echte Hanseatin - ganz schön erwärmen, wenn es darauf ankommt), ist es jetzt drückend schwül. Die Luft umhüllt einen mit Faulheit wie eine Daunendecke.

Gabriel Laub
10/1995
Betriebswirtschaftlicher Ausschuß tagte am 17.05.95 in Karlsruhe

Der Betriebswirtschaftliche Ausschuß der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e. V. tagte in Karlsruhe in alter Form. Dabei nahmen die Teilnehmer u. a. den Bericht des Hauptgeschäftsführers F. R. Kunze entgegen, der umfangreiche Erläuterungen über die jüngste Sitzung von Vorstand und Kuratorium sowie der Sitzung des erweiterten Vorstandes des Bundesfachverband öffentliche Bäder e.V. gab.

Jost Stolten
10/1995
Ein Rückblick Zehn Jahre AG Elektrotechnik

Im neuen Thermalbad der Stadt Stuttgart in Bad Cannstatt trafen sich am 30. März 1995 die Mitarbeiter der AG Elektrotechnik zu ihrer Frühjahrssitzung. Bäder- und Kurdirektor Joos begrüßte die Herren und berichtete über den derzeitigen Stand der Stuttgarter Bäder und im speziellen über den Bau und Betrieb des neuen Thermalbades.

10/1995
Arbeitskreis Schwimmeister tagte vom 12.-13.06.95 in Köln

Unter den Türmen des Kölner Doms traf sich der AK Schwimmeister der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen. Tagungsort war diesmal das Eis- und Schwimmstadion Köln, wo der AK Schwimmeister freundlich im VIP-Raum des KEC empfangen wurde.

Martin Burgers
10/1995
Rubriken
10/1995
Stellenmarkt
Copyright © 2020 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing