baederportal.com

Passwort vergessen?

Artikelarchiv für den Monat 07/2001

07/2001
Internet gehört längst zum Alltag - BÖB-Homepage und Artikel-Serie

Bereits 24,2 Mio. Bundesbürger, davon 58 % Männer, nutzen heute mehr oder weniger häufig das World Wide Web - das „Netz der Netze". Waren es 1997/98 erst 4,4 Mio. und ein Jahr später 8,4 Mio., stieg die Zahl 1999/2000 schon auf 15,9 Mio. Internet-Nutzer an. Aus vielen Lebensbereichen sind Computer und Internet längst nicht mehr wegzudenken: Der PC zu Hause oder am Arbeitsplatz sowie unterwegs Notebook oder Handy ermöglichen fast überall und zu jeder Zeit die Kommunikation und den  ...

Joachim Heuser
07/2001
Startblock
07/2001
Sport- und Freizeitbad in Luckenwalde: „Fläming-Therme"

Die in Luckenwalde vorhandene Sportschwimmhalle (u.a. mit 50x21 m Becken musste dringend saniert werden. Da ein völliger Abriss des Bades nicht erforderlich war, wurde es vom Programm her den heutigen Bedürfnissen weitgehend angepasst und neu gestaltet. So entstand ein Hallenbad mit Sauna, das für den Sport- und Schulbetrieb geeignet ist, aber auch einen freizeitorientierten Aufenthalt gestattet.

Heinrich Blass u.a
07/2001
Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst

Zur Problematik der steuerlichen Behandlung der an Rettungsschwimmer im vorbeugenden Wasserrettungsdienst gezahlten Tagegelder hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF), Bonn, nach Erörterung mit den obersten Finanzbehörden der Länder dem Präsidenten der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG), Dr. Klaus Wilkens, schriftlich den folgenden Sachverhalt mitgeteilt.

07/2001
Unfallschutz in Bädern - Minderung des Unfallrisikos

In letzter Zeit werden viele Bäder saniert, umgebaut oder erweitert - mit dem Ziel, zusätzliche Besucher zu gewinnen. Bäder sollen attraktiver werden, möglichst viel Abwechslung bieten und vielseitig nutzbar sein. Weiterhin sollen sie mit wenig Personal betrieben werden. Bei all diesen Wünschen ist es um so wichtiger, bei Sanierung, Umbau oder Neubau die sicherheitstechnischen Regeln einzuhalten.

Bärbel Schmoll
07/2001
Aktuelle Rechtsprechung zur Verkehrssicherung in Bädern

Die Rechtsprechung zu Urteilen nach Unfällen im Bäderbereich orientiert sich seit Jahrzehnten stets daran, ob einem am Unfallgeschehen Beteiligten ein Verschulden nachgewiesen werden kann. Dies hat seinen Grund darin, dass Anspruchsgrundlage für die verletzten Personen § 823 BGB ist. Eine Verletzung der dort genannten geschützten Rechtsgüter ist jedoch nur dann möglich, wenn einer der Beteiligten vorsätzlich oder fahrlässig gehandelt hat. Von einem vorsätzlichen Handeln wird niemals  ...

Manfred Wilhelm
07/2001
Im World Wide Web gefunden (2): Bäder & Co. im Internet

Auch bei dieser Folge der „WEB-Sicht" des Badewesens (siehe auch A. B. 06/01 S. 329) ist die Auswahl rein zufällig und stellt auch keine Bewertung dar. Es werden allerdings nützliche Eigenschaften und Besonderheiten der betreffenden Darstellungen erwähnt. Erfreulich ist es festzustellen, dass die Internet- Auftritte vieler Badbetreiber von Profis gemacht wurden. Übersichtlichkeit muss nicht im Widerspruch stehen zu detaillierten Informationen. Auch ist es benutzerfreundlich, wenn ...

Walter). Richtsteig
07/2001
Beschwerdemanagement im Freizeitbad

Für kundenorientierte Freizeitbäder stellt die Zufriedenheit der Besucher ein wichtiges unternehmerisches Ziel dar. Dies ist insbesondere in Regionen mit starker Konkurrenz von Bedeutung, da nur bei zufriedenen Kunden die Chance besteht, dass diese langfristigan das Freizeitbad gebunden und zu Stammbesuchern werden. Aber auch in modernen Freizeitbädern, die einen hohen Kundenorientierungsgrad aufweisen, gibt es immer Badegäste, die mit der vom Bad erbrachten Leistung nicht ...

Marc Hasenjäger
07/2001
Schüler sollen früher Schwimmen lernen

Am ersten DLRG-Symposium „Schwimmen - im Spannungsfeld von Bewegung und Sicherheit", das vom 15. bis 17. März in Bad Nenndorf stattfand, haben 340 Wissenschaftler und Experten verschiedener Fachrichtungen, aus Sportverbänden, Kommunen, Institutionen, Hilfsorganisationen und den Verbänden des Badewesens teilgenommen. Sie erarbeiteten einen Maßnahmen- und Forderungskatalog, um die Sicherheit beim Schwimmen und beim Wassersport zu verbessern (s. auch A.B. 01/01 S. 38).

07/2001
Frühjahrstagung in Erfurt

Der Arbeitskreis Schwimmmeister, der am 2. und 3. April in der Südschwimmhalle in Erfurt tagte, befasste sich wie immer mit aktuellen und in gewisser Weise auch brisanten Themen. Eines dieser Themen war die Verordnung über den „neuen" Meisterabschluss.

Andreas Bongarts
07/2001
Vorteile auch für Breitensportler

Nicht nur Spitzensportler nutzen die Sauna als entspannenden Abschluss eines harten Trainingstags. Auch immer mehr Breitensportler haben die angenehmen Vorteile eines Saunabesuchs nach dem Sport erkannt und beenden ihr Training mit einem Gang in die Sauna.

07/2001
Rubriken
07/2001
Firmen und Produktinfos
07/2001
Stellenmarkt
Copyright © 2020 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing