baederportal.com

Passwort vergessen?

Artikelarchiv für den Monat 12/2005

12/2005
Optimieren – das Bessere ist der Feind des Guten
Konstanze Ziemke-Jerrentrup,
12/2005
Startblock
12/2005
Kurzbericht über den 57. Kongress für das Badewesen in Marburg

Dem diesjährigen Kongress für das Badewesen kann man einen vollen Erfolg bescheinigen. Immerhin rund 400 Bäderexperten – nicht nur aus Deutschland – kamen zu den Veranstaltungen des mittlerweile 57. Bäderkongresses, der wiederum von der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e. V., Essen, ausgerichtet wurde. Die gute Resonanz lag sicher an den wichtigen Zukunftsthemen, die sowohl Badbetreiber als auch Planer unmittelbar und aktuell betreffen. Und der Tagungsort, die schöne ...

WJR
12/2005
Erster Spatenstich für neue Saunalandschaft

Mit dem ersten Spatenstich haben die Regensburger Badebetriebe (RBB) am Montag, 22. August, den Startschuss zum Bau einer neuen Saunalandschaft gegeben. In einem separaten Gebäude unmittelbar am Westbad – mit direktem Übergang – wird sie als überwiegend eingeschossige Anlage errichtet und soll im Spätherbst 2006 fertig gestellt sein.

cg
12/2005
Freibadsaison 2005 mit leichtem Aufwärtstrend bei den

Eine Starkregenperiode vom 19. bis 23. August führte in Südbayern zu katastrophalen Überschwemmungen. Solche Meldungen bleiben haften, sollten aber nicht dazu führen, das Wetterbild des zurückliegenden Sommers für Gesamtdeutschland zu verzerren. In vielen Bundesländern sah die Wetterlage gar nicht so schlecht aus, und insgesamt gesehen können wir auf einen durchwachsenen Sommer zurückblicken, der erfreulicherweise für vollere Freibäder sorgte als der Sommer 2004 (zu den Vorjahresergebnissen ...

Britta Kuhlich, M. A., Essen
12/2005
Bedeutung und Messung der Kundenzufriedenheit

In der Literatur wird Kundenzufriedenheit immer mehr als eigenständiger Erfolgsfaktor von Unternehmen genannt. Sie wird als unternehmerische Zielgröße zunehmend akzeptiert und bildet einen der wichtigsten Pfeiler des langfristigen Geschäftserfolgs, da zufriedene Kunden wieder kommen und wieder kaufen. Dies trifft auch in besonderem Maße auf Schwimmbäder zu, da auch Badegäste jederzeit ausbleiben oder zur Konkurrenz wechseln können.

Michaela Illner
12/2005
Im World Wide Web gefunden (55)

Was zeichnet eine gute Internet- Präsentation aus? Und was ist speziell bei Bäder-Homepages wichtig? Nun, sicher soll der User alles über die Bäderanlage erfahren. Aber wie es umgesetzt wird: Darauf kommt es an. Es ist erfreulich, wenn es gelingt, viele – am besten alle – Informationen so zu „montieren“, dass die Benutzerfreundlichkeit immer die erste Priorität behält. Was interessiert den Kunden zuerst? Außerdem sollten die Art der Darstellung und die Texte die inhaltliche ...

WJR
12/2005
Optimierung des Personaleinsatzes in der Wasseraufsicht

Obwohl äußerst beliebt bei den Bürgern, stehen die öffentlichen Bäder in Deutschland nicht selten im Fadenkreuz der Kämmerer, weil sie mit ihren sozialen und kulturellen Zielsetzungen nun einmal nicht gewinnbringend sind. Folgerichtig unterliegen öffentliche Bäder – wie andere kommunale Infrastruktur- Einrichtungen auch – einem starkem Sparzwang, nicht zuletzt bei den Personalkosten. Damit Effizienzziele nicht zulasten von Sicherheitszielen der Wasseraufsicht verfolgt werden, müssen die ...

Dr. Christian Ochsenbauer, Essen
12/2005
Einsatz von Kohlematerialienzur Entfernung von Desinfektionsnebenprodukten in der Schwimmbeckenwasse

Für die Entfernung von Desinfektionsnebenprodukten aus dem Schwimm- und Badebeckenwasser steht eine Reihe von Verfahren mit Anwendung von Kohlematerialien zur Verfügung – einschließlich solcher, die nicht oder noch nicht in der DIN 19 643 behandelt werden. In diesem Beitrag, mit dem die Veröffentlichungsreihe aus dem Technischen Komitee „Schwimmbeckenwasseraufbereitung“ des DVGW (Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e. V., Bonn) fortgesetzt wird (siehe dazu A.B. 03/03 S. 135 ff.), ...

Veröffentlichungsreihe
12/2005
Änderungen bei der Regelwerkempfehlung B 8 „Muster einer Haus- und Badeordnung für öffentliche Bäder

Gemäß Beschluss des Geschäftsführenden Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e. V. vom 26. Oktober wird die Regelwerkempfehlung B 8 „Muster einer Haus- und Badeordnung für öffentliche Bäder“ (siehe besonders A.B. 07/05 S. 381) folgendermaßen geändert:

. Christian Ochsenbauer, Essen*
12/2005
Geschichte und Kultur der Kur- und Heilbäder

Zahlreiche Vorkommen an Mineral- und Thermalquellen lassen in Baden-Württemberg schon früh viele Heilbäder entstehen. Eine Wanderausstellung dokumentiert liebevoll Geschichte und Gegenwart der reichen Bäderkultur von Deutschlands Bäderland Nr. 1, und ein begleitender Bildband stellt 16 Kurorte vor – vom mondänen Traditionsbad bis zum ländlichen Heilbad. In vier der vorgestellten Orte wurde die Ausstellung schon gezeigt; nach der z. Zt. in Bad Wildbad laufenden Ausstellung wird sie im ...

12/2005
Serie über eine besondere Briefmarken-Sammlung (4)
Wolfgang Roeske, Günzburg
12/2005
Rubriken
12/2005
Firmen und Produktinfos
Copyright © 2020 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing