baederportal.com

Passwort vergessen?

Artikelarchiv für den Monat 06/2011

06/2011
Alles dicht am (Bäder-)Bau?
Ziemke
06/2011
Startblock
06/2011
Verbundabdichtungen im Schwimmbadbau

Werden mit Wasser beaufschlagte Flächen geplant und gebaut, ist die direkt betroffene bzw. angrenzende Bausubstanz gegen eine Durchfeuchtung zu schützen – so jedenfalls wird es in Regelwerken und den Landesbauordnungen gefordert. Verbundabdichtungen, also Abdichtungen in Form von flüssig zu verarbeitenden Foliensystemen im Verbund mit Fliesen- und Plattenbelägen, haben sich speziell auch im Schwimmbadbau über die letzten drei Jahrzehnte erfolgreich in der Praxis bewährt.

Dipl.-Ing. Mario Sommer
06/2011
Bauphysik – Aufgaben und Ziele im Schwimmbadbau

Mit der Einführung der Wärmeschutzverordnung erlangten die Betrachtungen zum energiesparenden Wärmeschutz im Rahmen der Gebäudeplanung eine immer bedeutendere Rolle, die durch die Ziele der Energieeinsparverordnung (EnEV) weiter angehoben wurden. Bei den notwendigen bauphysikalischen Analysen muss der Wärmeschutz im Zusammenhang mit dem Feuchteschutz gesehen werden. Dabei geht es nicht nur um die energetische Qualität eines Bauwerks, sondern auch um die hygienischen Bedingungen im  ...

Dipl.-Ing. Architekt Thomas Duzia
06/2011
Konventionelle und biologische Wasseraufbereitung - Fritz Kunze Bad in Heringen

Die Stadt Heringen an der Werra liegt mit über 9000 Einwohnern etwa je 20 km östlich von Bad Hersfeld und südwestlich von Eisenach sowie ca. 40 km nordöstlich von Fulda entfernt im Bundesland Hessen. Ihre Geschichte ist stark mit dem Kalibergbau verknüpft. Sowohl das dort in den 1950er Jahren errichtete Frei- als auch das etwa 20 Jahre später entstandene Hallenbad wurden wegen erheblicher Bauschäden durch ein neues Hallenfreibad ersetzt, das nach etwa 20-monatiger Bauzeit im Juli (Freibad) ...

Dipl.-Ing. (FH) Josef Krautloher,
06/2011
Absenkung der Wassertemperatur ließ Badegäste ausbleiben

Um Energiekosten zu sparen, hatte die Stadt Duisburg im letzten Jahr die Was - sertemperatur in fast allen ihren Bä - dern um 2 °C absenkt – und gleichzeitig die Eintrittspreise geringfügig er - höht. Damit hatte sie im Wortsinn das Kind mit dem Bade ausgeschüttet, denn die Bürger quittierten diese Maßnahmen- Kombination mit Beschwerden und geringeren Besucherzahlen. Durchaus Verständnis zeigten die Duisburger für die Notwendigkeit der Stadt zu sparen. Im ständigen Austausch mit dem  ...

Jürgen Dietz
06/2011
Bäder & Co. im Internet
06/2011
Frühkindliches Schwimmen und Asthma

Aufgrund von Verdachtsmomenten emp fahl das Umweltbundesamt (UBA) in seiner im Bundesgesundheitsblatt im Januar 2011 erschienenen Mitteilung1), dass insbesondere Kleinkinder aus Allergikerfamilien nicht am Babyschwimmen teilnehmen sollten, bis weitere wissenschaftliche Erkenntnisse vorliegen, die ein mögliches Asthmarisiko ausschließen. Diese Empfehlung löste eine kontroverse Diskussion aus: Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hielt diese generelle Warnung des UBA für ...

Ute Jorritsma, Markus Funcke
06/2011
Richtig messen, regeln und dosieren

Über Notwendigkeit und Funktionen der Mess-, Regel- und Dosieranlagen in öffentlichen Bädern muss man in einer Fachzeitschrift wie AB Archiv des Badewesens keine Worte verlieren. Die nachfolgende Marktübersicht listet die Unternehmen auf, die sich auf die Herstellung dieser Produkte oder deren Lieferung und ihren Einsatz vor Ort spezialisiert haben. Eine sehr große Zahl an Fachfirmen bietet entsprechende Geräte und Dienstleistungen an. Bei Planung, Neubeschaffung und ...

WJR
06/2011
Rubriken
06/2011
Firmen und Produktinfos
06/2011
Stellenmarkt
Copyright © 2019 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing