baederportal.com

Passwort vergessen?

DGfdB R 94.05: Aussprache und Signal für Neuanfang in Regensburg

Berthold Schmitt, Foto: DGfdB/AvK

In Regensburg tagte am 11. Dezember 2019 der Ausschuss Bäderbetrieb (ABB) der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e.V. (DGfdB) unter der Leitung der stellvertretenden Ausschussvorsitzenden Michaela Franke und des stellvertretenden Ausschussvorsitzenden Martin Fromm. Der Vorstandsvorsitzende der DGfdB, Berthold Schmitt, erläuterte unter dem Tagesordnungspunkt „DGfdB R 94.05 Sachstandsbericht“ die Entscheidung des Erweiterten Vorstandes der DGfdB im Rahmen der November-Sitzung in Frankfurt am Main, das Blaudruck-Verfahren zu dieser Verbandsrichtlinie zu beenden.

Berthold Schmitt betonte noch einmal, dass die ehrenamtlich geleistete gute Arbeit des bisherigen Blaudruckverfahrens nicht verloren gehen solle, sondern zu einem späteren Zeitpunkt in geeigneter Weise weiterverfolgt würde. Es sei bei dieser Entscheidung ausschließlich darum gegangen, die in den vergangenen Monaten entstandene Unruhe in der Bäderszene zu befrieden. Er zeigte Verständnis für die teilweise geäußerte Enttäuschung aus dem Arbeitskreis Organisation, machte aber auch deutlich, dass der Erweiterte Vorstand der von Satzung und Geschäftsordnung zugeordneten und geforderten verbandspolitischen Verantwortung gerecht geworden sei.

Aus den abgegebenen Statements aus dem Plenum und der ernsten Aussprache zogen die stellvertretenden Ausschussvorsitzenden am Ende das Resümee, dass alle Beteiligten nun gemeinsam an einem einvernehmlichen und zielorientierten Neuanfang arbeiten wollen.

Copyright © 2020 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing