baederportal.com

Passwort vergessen?

Erste Eindrücke von den Ausschusssitzungen in Bad Kreuznach

Gemeinsames Abendessen auf der Kauzenburg, Fotos: DGfdB

Am 5. und 6. Dezember trafen sich sowohl der Technische Ausschuss als auch der Ausschuss Bäderbetrieb der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e. V. (DGfdB) im rheinland-pfälzischen Bad Kreuznach zur Ausschusssitzung. Ein ausführlicher Bericht zu den teils parallelen, teils gemeinsamen Sitzungen folgt demnächst in AB Archiv des Badewesens. Ein paar erste Eindrücke in Form von Fotos möchten wir Ihnen jedoch nicht vorenthalten.

 

 

Zum Auftakt stand am Mittwochmorgen zunächst eine Besichtigung der Crucenia Thermen in Bad Kreuznach auf dem Programm. Dort schwimmen die Gäste in 33 °C warmem Thermalwasser. 

 

 

 

 

Bei der Führung durch den Technikkeller erregte vor allem dieses praktische Gerät die Aufmerksamkeit der Teilnehmer.

 

 

 

 

 

Im Anschluss führte Dr. Michael Vesper durch die Stadt Bad Kreuznach und erzählte dabei natürlich auch von der Geschichte des Kurtourismus und den noch heute gern genutzten Wellnessangeboten wie dem Freiluftinhalatorium Salinental.

 

 

 

Bevor es dann mit den Ausschusssitzungen losging, gab es noch einen vom Gastgeber, der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH, spendierten Mittagsimbiss. 

 

 

 

 

In der Sitzung des Technischen Ausschusses unter Leitung des Vorsitzenden Hans-Helmut Schaper erzeugte vor allem der Vortrag von Stanimira Markova (GREENbimlabs GmbH aus Aachen) zum Thema „Status Quo und Trends in der BIM-Umsetzung im internationalen Vergleich“ reichlich Diskussionsbedarf.

 

 

 

Zeitgleich diskutierte man im Ausschuss Bäderbetrieb unter Leitung von Dipl.-Ing. Roland Kettler (links im Bild, hier mit Klaus Schulze) rege über einige Richtlinien und Arbeitspapiere. 

 

 

 


Bei der gemeinsamen Sitzung beider Ausschüsse am späten Nachmittag wurde u. a. beschlossen, ein Positionspapier „Maßnahmen bei fäkaler Beckenwasserbelatung“ auf den Weg zu bringen. Dafür setzen sich ein: Dr. Meike Kramer, Thomas Beutel, Stefan Mersmann und Prof. Dr. Gunther Gansloser (nicht im Bild).

 

 

Zum Start in den zweiten Sitzungstag konnten die Teilnehmer Virtual-Reality-Anwendungen ausprobieren und sich z. B. in ein Tauchabenteuer stürzen.

 

 

 

 


Nach einem Vortrag von Dr. Christian Grünwald (Beratungsunternehmen Z_punkt aus Köln) zu den „Bäderwelten 2030 – Szenarien für die Bäderlandschaft in Deutschland“ und einigen Impulsreferaten stand zum Abschluss eine Podiumsdiskussion über mögliche Zukunftsräume für das Badewesen in Deutschland auf dem Programm.

 

 

 

Berlin

20./21. März 2019

Fulda

25. März 2019

Dresden

26./27. März 2019

Frankfurt a. M.

28. März 2019

Düsseldorf

1./2. April 2019

Berlin

3./4. April 2019

Essen

05. April 2019

Copyright © 2019 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing