baederportal.com

Passwort vergessen?

Kongress für das Badewesen im Oktober in Stuttgart

Foto: Messe Stuttgart

Der von der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e. V. (DGfdB), Essen, organisierte Kongress für das Badewesen findet in diesem Jahr vom 23. bis 25. Oktober im Rahmen der interbad 2018 in Stuttgart statt. Der Kongress wird zusammen mit der interbad am Dienstag, 23. Oktober, 12:00 Uhr, offiziell eröffnet; anschließend gibt es einen Messerundgang. Der Verbandsrat und weitere Gremien der DGfdB tagen am Dienstag, 23. Oktober, nachmittags. Die Mitgliederversammlung der DGfdB findet am Dienstag, 23. Oktober, 17:30 Uhr, im Internationalen Congresscenter Stuttgart (ICS) auf dem Gelände der Messe Stuttgart statt.


Themenblöcke

Die Kongressbeiträge sind in fünf Themenblöcke gegliedert:
• Dienstag, 23. Oktober, 14:00 bis 17:00 Uhr: "Bädertechnik"
• Mittwoch, 24. Oktober, 10:00 bis 13:00 Uhr: "Die digitale Zukunft in  Bäderplanung und Bäderbetrieb"
• Mittwoch, 24. Oktober, 14:00 bis 17:00 Uhr: "Bädermarketing"
• Donnerstag, 25. Oktober, 10:00 bis 13:00 Uhr: "Schwimmbadpersonal"
• Donnerstag, 25. Oktober, 14:00 bis 17:00 Uhr: "Bäderstrategie"

Bädertechnik
Der Themenblock "Bädertechnik" wird die Schwerpunkte "Legionellen im Badewasserkreislauf" und "Gebäudeautomation" haben. Nach einer Bestandsaufnahme der Anforderungen im Hinblick auf Legionellen in Gesetzen und einschlägigen Regelwerken durch den Vorsitzenden der Regelwerkskommission zur DIN 19 643, Dr. Dirk P. Dygutsch, steht beim Thema "Legionellen" der dann aktuelle Erkenntnisstand zu mikrobiologischen Fragen insbesondere im Hinblick auf Wasser und Filtrat im Fokus, vorgetragen von Professor Dr. Christiane Höller, der Vorsitzenden der Schwimm- und Badebeckenwasser- Kommission beim Umweltbundesamt. Als Abrundung des Schwerpunktes geben der Obmann des DGfdB-Arbeitskreises Wasseraufbereitung, Dipl.-Ing. Stefan Mersmann, und Dr. Dygutsch praktische Hinweise zu technischen und chemischen Maßnahmen.

Beim Schwerpunkt "Gebäudeautomation" geht es um MSR-Pflichtenhefte (MSR: Mess-, Steuer- und Regelungstechnik) und digitale Prüfsysteme.

Die digitale Zukunft in Bäderplanung und Bäderbetrieb
Im Rahmen des Themenblockes "Die digitale Zukunft in Bäderplanung und Bäderbetrieb" sollen der derzeitige Stand, Praxiserfahrungen und Perspektiven dieses wichtigen Zukunftsthemas präsentiert werden. Stichworte hierzu sind "Gamification", "IFC-Daten", Nachhaltigkeitssimulationen und VR-Anwendungen insbesondere für Schulungen. Aktuelle Beispiele aus der Bäderszene sind vorgesehen.

Ergänzend zu den Vorträgen am Vormittag sind für Mittwochnachmittag vertiefende Einzelpräsentationen am Messestand der DGfdB geplant.

Bädermarketing
Beim Themenblock "Bädermarketing" werden die Ergebnisse einer aktuellen Marktstudie der DGfdB in Kooperation mit der Bergischen Universität Wuppertal vorgestellt. Im Rahmen von Best-Practice-Beispielen innovativer Badbetreiber sind praxisorientierte Hinweise und Anregungen vorgesehen. Im Fokus sollen u. a. die Kassensysteme stehen.

Schwimmbadpersonal

Der Themenblock "Schwimmbadpersonal" am Donnerstagvormittag soll aktuelle Erkenntnisse der DGfdB zu Personalsituation in öffentlichen Bädern zum Thema haben. Außerdem ist eine Podiumsdiskussion zum Stand und zu den Perspektiven des Berufsbildes "Fachangestellte/r für Bäderbetriebe" vorgesehen, an der wesentliche Stakeholder und beteiligte Institutionen teilnehmen sollen, wie Gewerkschaften, Berufsbildungsinstitute, zuständige Stellen und Berufsschullehrer sowie nicht zuletzt Betreiber und Auszubildende. Am Donnerstagvormittag wird im Rahmen dieser Veranstaltung auch die Ehrung der Sieger im Bundeswettbewerb im Beruf Fachangestellte/r für Bäderbetriebe erfolgen.

Bäderstrategie
Am Donnerstagnachmittag wird es dann abschließend um "Bäderstrategie" gehen. Es ist geplant, in diesem Themenblock Studien und Szenarien zu Umfeld- und Markttendenzen zu präsentieren sowie konkrete Hinweise zur Unterstützung der mittel- und langfristigen konzeptionellen Ausrichtung von Bäderbetrieben zu vermitteln.

Ergänzend zu den anmelde- und gebührenpflichtigen Kongressangeboten wird es verschiedene Gesprächsrunden geben, u. a. internationale Spitzentreffen und bäderpolitische Veranstaltungen.

Der Ausstellerabend ("interbad-Party"), an dem auch Kongressbesucher teilnehmen können, findet am Mittwoch, 24. Oktober, statt.

Das vollständige Kongressprogramm wird voraussichtlich der Juli-Ausgabe von AB Archiv des Badewesens beiliegen. Aktuelle Informationen gibt es darüber hinaus ab Ende Juni hier an dieser Stelle.

Copyright © 2018 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing