baederportal.com

Passwort vergessen?

"Public Value Award für das öffentliche Bad 2018" ausgelobt!

Was macht den Gemeinwohlbeitrag meines Schwimmbades aus? Was leistet es in den Bereichen Gesundheit, Genuss und Wohlbefinden, Gemeinschaft, Ökologie sowie Wirtschaftlichkeit und stellt damit einen "gesellschaftlichen Mehrwert" dar?

Der Wettbewerb zum Public Value eines öffentlichen Bades wird in diesem Jahr zum 5. Mal ausgelobt. Wieder können sich Bäder in der Kategorie Hallen-, Kombi- und Freizeitbad und in der Kategorie Freibad bewerben. Die von einer unabhängigen Fachjury ermittelten Gewinner werden im Juli bekanntgegeben  und auf der interbad in Stuttgart offiziell ausgezeichnet.

Interessierte Badbetreiber finden die vollständige Auslobungsbroschüre hier.

Die Teilnahme ist ab sofort möglich. Die Fragebogen stehen hier zum Download bereit.

 

 

Broschüre über Reaktionen und Erfolge der Preisträger 2016

Die seit Anfang des Jahres erhältliche Broschüre würdigt die Preisträger von 2016 und dokumentiert zahlreiche Reaktionen und Erfolge der sechs prämierten Bäder. Was machte sie zum "Aushängeschild der Stadt"? Und was hat die Auszeichnung ihres Gemeinwohlbeitrags ihnen gebracht?

Die Broschüre bietet einen guten thematischen Einstieg in den neuen Wettbewerb "Public Value Award für das öffentliche Bad 2018", der im Februar ausgelobt wird.

Die 16-seitige Dokumentation kann hier online eingesehen oder in der Geschäftsstelle bestellt werden. Der Versand der Broschüre erfolgt für den Interessenten kostenfrei.

"Public Value Award für das öffentliche Bad 2018"

Anfang des kommenden Jahres lobt die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen e. V. den "Public Value Award für das öffentliche Bad 2018" aus.

Nachdem der erste Wettbewerb um den Gemeinwohlbeitrag eins öffentlichen Hallen- oder Freibades 2010 stattfand, wird dies der fünfte sein - ein erstes kleines Jubiläum. Der zweijährige Rhythmus, in dem sich Badbetreiber aus ganz Deutschland um den "Oskar des Bäderwesens" bewerben können, hat sich bewährt. Eine Fachjury, die an zwei Tagen zusammenkommt, wird den Public Value des Bades anhand eines mehrdimensionalen Bewertungsschemas beurteilen. Danach werden die prämierten Bäder informiert. Der undotierte Preis sieht u. a. die Nutzung des Gütesiegels vor. Die offizielle Preisverleihung findet im Rahmen der Messe interbad im Oktober 2018 in Stuttgart statt.

Badbetreiber, die Interesse an einer Teilnahme haben, können sich ab sofort für den Versand der Bewerbungsunterlagen vormerken lassen. Im Frühjahr 2018 stehen die Teilnehmerunterlagen online bereit.

Reaktionen der prämierten Bäder von 2016

Gut ein Jahr nach der Verleihung des "Public Value Awards für das öffentliche Bad 2016" haben wir die Verantwortlichen der prämierten Bäder gefragt, was sie aus dem Preis gemacht haben und welche Reaktionen es gab. Über "Erfolge von A wie Akzeptanz bis Z wie Zuschüsse" wurde berichtet. Näheres lesen Sie in dem AB-Artikel "Preis würdigt "soziale und kulturelle Lebensqualität" des Schwimmbads hier.

Archiv-Beiträge zu den "Public Value Awards für das öffentliche Bad" 2010 bis 2016

Was haben die bisherigen Gewinner aus ihrem Preis gemacht? Lesen Sie über "Preisträger 2014 – Reaktionen seit 2010“ und weitere Hintergrundinformationen hier.


Der Public Value Award für das öffentliche Bad 2016, 2014, 2012 und 2010

 

Der Begriff „Public Value“
Erläuterungen finden Sie auf Wikipedia und in dem Video „Wertschöpfung, Gemeinwohl und ich“.

Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Architektin Konstanze Ziemke-Jerrentrup
Projektleiterin Public Value Award für das öffentliche Bad
Fon: 0201 / 8 79 69-17
Fax: 0201 / 8 79 69-21
k.ziemke@baederportal.com
Deutsche Gesellschaft für das Badewesen e. V.
Haumannplatz 4, 45130 Essen

Copyright © 2018 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing