baederportal.com

Passwort vergessen?

Prof. Dr. Timo Meynhardt (Vorsitz)

Foto: HHL Leipzig

Prof. Dr. Timo Meynhardt ist Inhaber des Dr. Arend Oetker Lehrstuhls für Wirtschaftspsychologie und Führung an der HHL Leipzig Graduate School of Management und Leiter des Center for Leadership and Values in Society der Universität St. Gallen.

Er wurde an der Universität St. Gallen zum Dr. oec. promoviert und habilitiert (venia legendi). Meynhardt ist Mitherausgeber des GemeinwohlAtlas Deutschland und Schweiz, der den Beitrag zum Gemeinwohl der größten Unternehmen und Organisationen aus Sicht der Bevölkerung transparent macht (www.gemeinwohlatlas.de, www.gemeinwohl.ch).


Foto: Philipp Neise/Archigraph

Rolf Böker

Dipl.-Ing. Rolf Böker ist Geschäftsführer des Architekturbüros geising + böker und der Geising + Böker Generalplaner GmbH, jeweils mit Niederlassungen in Hamburg und Vechta.

Bökers Diplomarbeit an der Universität Hannover 1981 behandelte bereits schwerpunktmäßig den Bäderbau. Nach einer Zeit als freier Mitarbeiter in mehreren renommierten Hamburger Architekturbüros machte er sich 1986 mit Gerhard Geising in der Hansestadt selbstständig, drei Jahre später folgte die Gründung des Büros Geising + Böker Architekten. Seitdem realisiert Böker bundesweit kommunale und private Bäder-, Freizeit- und Wellnessanlagen. Auch „exotische“ Projekte wie das Tropenaquarium und das Eismeer im Tierpark Hagenbeck wurden von g + b ausgeführt.

Als Stadtplaner und Architekt BDA hat Böker im Preisgericht zahlreicher Bäderbau-Wettbewerbe mitgewirkt.


Foto: Städte- und Gemeindebund NRW

Dr. iur. Jan Fallack, LL.M.

Dr. Jan Fallack ist seit dem Jahresbeginn 2017 als Referent für Schule, Kultur und Sport in der Geschäftsstelle des Städte- und Gemeindebundes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf tätig.

Nach dem Abitur 2001 und einem Jahr Zivildienst in seiner Heimatstadt Meerbusch studierte Fallack Rechtswissenschaften in Düsseldorf. Im Anschluss an das zweite Staatsexamen 2011 folgten die Promotion und der Erwerb des LL.M.-Grades. Zunächst arbeitete er als Dozent eines Repetitoriums und als Rechtsanwalt in einer internationalen Kanzlei.

Dr. Fallack trat 2016 der CDU bei und ist inzwischen Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Moers (Mitte) sowie stellvertretender Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Moers und Mitglied des städtischen Ausschusses für Schule und Sport.

Seit dem Sommersemester 2019 erfüllt Dr. Fallack einen Lehrauftrag an der Bergischen Universität Wuppertal.


Foto: privat

Achim Haag

Achim Haag ist Präsident der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG).

Nach seinem Jurastudium in Köln studierte Haag Verwaltungswirtschaft in Speyer. Anschließend war er sechs Jahre im Kulturamt Westerburg (Amt für Agrarordnung) tätig und absolvierte eine dienstzeitbegleitende Ausbildung in der Landwirtschaft. Von 1990 bis 1993 war Haag Referatsleiter im Ministerium für Bundesangelegenheiten und Europa des Landes Rheinland-Pfalz, anschließend bis 1995 Mitarbeiter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in Bonn.

1995 wurde Haag erster urgewählter Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenahr, Landkreis Ahrweiler, Rheinland-Pfalz. Nach seiner dritten Amtsperiode trat er Mitte 2019 in den Ruhestand.

Seit 1974 ist Achim Haag Mitglied der DLRG und hat seitdem zahlreiche Ehrenämter inne. Von 2001 bis 2012 war er Präsident des DLRG-Landesverbandes Rheinland-Pfalz, 2013 wurde er Vizepräsident und seit 2017 ist Haag Präsident der DLRG.


Foto: privat

Alexander Hirt

Dipl.-Ing. (FH) Alexander Hirt ist Prokurist der Göttinger Sport und Freizeit GmbH & Co.KG (GoeSF).

Der gebürtige Göttinger studierte an der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel Verfahrenstechnik. Nach seiner ersten Anstellung beim Energietechnikkonzern ABB in Mannheim war er sechs Jahre am Staatshochbauamt der Stadt Göttingen im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung tätig.

Seit 1999 ist Alexander Hirt für die betrieblichen Belange der Göttinger Bäder zuständig, seit 15 Jahren in Führungsverantwortung. Er initiierte und begleitete die Sanierung von zwei Freibädern, die von einer konventionellen auf eine biologische Wasseraufbereitung umgestellt und gebaut wurden. Die Göttinger Bäder betreiben zudem ein Freizeitbad mit großer, überregional bekannter Saunalandschaft. Innerhalb der letzten 20 Jahre investierte die GoeSF zweistellige Millionenbeträge in die Erweiterung ihres Angebots, u. a. in den Bau einer gebaute Vier-Feld-Sporthalle im Passivhausstandard.

Hirt ist seit etlichen Jahren Mitglied im Technischen Ausschuss der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e. V.


Foto: Stadt Karlsruhe

Dr. Martin Lenz

Dr. Martin Lenz ist seit September 2009 Dezernent in der Stadt Karlsruhe. Gemäß der baden-württembergischen Kommunalverfassung führt er die Amtsbezeichnung „Bürgermeister“. Er ist verantwortlich für die Bereiche Jugend und Eltern, Soziales, Schulen, Sport, Bäder und Migrationsfragen.

Martin Lenz schloss 1990 ein Studium der Erziehungswissenschaften an der Universität Koblenz-Landau ab. Nach einer Promotion zum Thema „Auf dem Weg zur Sozialen Stadt“ wurde Lenz in der Sozialplanung der Stadt Karlsruhe tätig, wo er 2007 die Leitung des Sozialamtes übernahm. Seine fachlichen Schwerpunkte sind die Vernetzung sportbezogener und sozialer Arbeitsfelder, Armutsbekämpfung, soziale Stadtteilentwicklung, Sozialpolitik, Wohnungspolitik und Sportpolitik.

Martin Lenz ist seit 2016 zudem Präsident des Badischen Sportbundes.


Foto: privat

Rainer Lindenberg

Rainer Lindenberg ist Vorstandsvorsitzender der Freibad Hänigsen eG in der Gemeinde Uetze, Region Hannover. Die eingetragene Genossenschaft betreibt das vormals kommunale Bad seit 2010 mit 1700 Mitgliedern vorwiegend ehrenamtlich. 2016 wurde das Freibad mit dem „Public Value Award für das öffentliche Bad“ ausgezeichnet.

Lindenberg ist Mitglied im Fachrat „Energie, Immobilien und Versorgung Genossenschaften des Genossenschaftsverbandes - Verband der Regionen e. V. Düsseldorf“. Unter der Regie des DLRG-Bundesverbandes begleitet er Bürgermeisterforen zum Thema „Welche Bäder braucht das Land?“. Als Mitglied der lokalen Aktionsgruppe einer LEADER-Region setzt er sich für die Förderung ländlicher Räume mit Mitteln der EU ein.

In seinem aktiven Berufleben war er Geschäftsführer mehrerer Dienstleistungsunternehmen von Handelskonzernen.


Foto: Frank Eppler/DGfdB

Hans-Helmut Schaper

Hans-Helmut Schaper ist seit 2001 Geschäftsführer der Planungsgruppe VA GmbH, ein TGA-Ingenieurbüro mit ca. 100 Mitarbeitern. Der Hauptsitz der Gesellschaft befindet sich in Hannover, bundesweit gibt es Niederlassungen.

Schaper ist Fachmann im Bereich der Technischen Ausrüstung von Gebäuden. Planungsschwerpunkt liegt bei ihm in der Planung von technischen Anlagen in Schwimmbädern aller Größenordnungen. Er steht Kommunen und auch Stadtwerken für Neubauten und Sanierungen von Schwimmbädern ebenso zur Verfügung wie bei beratenden Tätigkeiten zu energetischen Sanierungen oder Konzepten.

Er ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e. V. (DGfdB) und wirkt in den Arbeitskreisen HLSE und EnEV mit. Seit Mai 2016 ist er Vorsitzender des Technischen Ausschusses und stellvertretender Obmann des Arbeitskreises Energie und Ressourcen der DGfdB.


Foto: privat

Christian Siegel

Christian Siegel ist Ressortleiter „Sportstätten und Umwelt“ im Geschäftsbereich Sportentwicklung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Der Diplom-Sportwissenschaftler arbeitet seit 2000 für die Dachorganisation mit Sitz in Frankfurt/Main. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Strategie- und Grundsatzfragen der Sportentwicklung, Sportstätten, Stadt- und Freiraumentwicklung, Sport und Umwelt sowie Kommunalpolitik und Sport.

Siegel ist Mitglied in zahlreichen Fachgremien, u. a. der kommunalen Spitzenverbände auf Bundesebene sowie der Sportministerkonferenz. Zudem gehört er mehreren Preis- und Vergabejurys an. Er ist Lehrbeauftragter an mehreren Hochschulen in Deutschland zu den Studienschwerpunkten Sport und Gesellschaft, Sportmanagement und -politik. Zu Themen der Sportentwicklung hat er zahlreiche Veröffentlichungen vorgelegt.

 

 


Copyright © 2020 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing