baederportal.com

Passwort vergessen?

Regelwerksarbeit

Schwimmbäder sind teure Bauwerke mit komplexer Technik, mit Arbeitnehmer:innen, die einen sicheren Arbeitsplatz brauchen, und mit tausenden von Besucher:innen, für deren Sicherheit der/die Betreiber:in die Verantwortung übernehmen muss.

Sachgemäße Planung und Bau sowie der sichere Betrieb eines Bades hängen in hohem Maße von dem Können und der Erfahrung der handelnden Personen – der Architekt:innen, Technikplaner:innen, der Betreiber:innen und der Fachkräfte – ab. Sie alle arbeiten aber auch auf der Grundlage eines umfassenden Regelwerkes. Die „KOK-Richtlinien für den Bäderbau” listen in ihrem Literaturverzeichnis insgesamt 195 Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, DIN-Normen und andere Quellen auf, die für den Bau und für den Betrieb von Bädern von Bedeutung sind.

Es gibt verschiedene Institutionen, die Regelwerke erarbeiten und veröffentlichen; neben der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e. V. z. B. das Deutsche Institut für Normung (DIN), die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) oder der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. (DVGW).

In diesem Bereich können Sie schauen, wie die Regelwerksarbeit funktioniert. Sie finden Informationen:

zur Regelwerksarbeit der DGfdB

zum Koordinierungskreis Bäder

zu den externen Gremien, in denen die DGfdB die Interessen der Badbetreiber:innen vertritt

zu den Sitzungsterminen der Gremien

zu laufenden Regelwerksverfahren der DGfdB und anderer Regelwerksgeber und

zu den Ansprechpartner:innen in der Geschäftsstelle

 

Für die ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen der Auschüsse und Arbeitskreise geht es hier zum geschützten Bereich ...

 

 

Copyright © 2021 by baederportal.com  - AGB - Widerrufsrecht - Datenschutz - Nutzungsbedingungen - Kontakt - Impressum
Bildnachweis: © Kur- & GästeService Bad Füssing