Digitale Technologien

Auf dem Weg in die digitale Zukunft

Digitale Werkzeuge spielen in allen Fachbereichen des Bäderbaus, der Bädertechnik und des Bäderbetriebs eine wichtige Rolle und werden in den entsprechenden Arbeitskreisen mit behandelt. Im Fachbereich „Digitale Technologien“ geht es im Wesentlichen um das Building Information Modeling (BIM) und das Computer-Aided Facility Management (CAFM) sowie alle damit verwandten Themen.

Ziel der DGfdB ist es, einen fließenden Übergang von Daten und Modellen aus der Planungsphase in den Betrieb zu erreichen und dort die weitere Bearbeitung sicherzustellen. Es wird ein digitaler Planungsprozess abgebildet, der mit dem digitalen Raum beginnt sowie das Building Information Modeling, die BIM-basierte Ausschreibung und Nachhaltigkeitsbewertung, die Transformation digitaler Daten auf der Baustelle und den digitalen Zwilling beinhaltet. Im Facility Management (FM) werden nicht nur ein Reparatur- und Instandhaltungsmanagement abgebildet, sondern alle sicherheitsrelevanten Prozesse, Richtlinien und Dokumente.

Der Fachbereich Digitale Technologien wird vom Arbeitskreis Digitale Technologien für Planung und Betrieb bearbeitet.

Mitarbeit im Arbeitskreis?

Aktuelles

Verbände
01.06.2022

Digitale Highlights beim Fraunhofer IFF in Magdeburg

Der Arbeitskreis Digitale Technologien für Planung und Betrieb gastierte beim Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF.

Bäderbau
01.04.2022

Die kleine, etwas böse BIM-Reflexion

Eine ganz besondere Weihnachtskarte hat Michael Weilandt dazu veranlasst, die „German Angst“ im Hinblick auf digitale Technologien kritisch zu betrachten.

Bäderbetrieb
01.02.2022

FM: Maximale Qualität bei minimalem Ressourceneinsatz

Termine

29.08.2022 - 30.08.2022 ESSEN

8. MarketingWerkstatt – Aus der Praxis für die Praxis

Seminare
13.09.2022 ONLINE

Online-Marketing in Bädern

Seminare
26.09.2022 - 27.09.2022 WILLINGEN

Die Kasse als „point of sale“ – Service, Verkauf und Sicherheit

Seminare