Technische Gebäudeausstattung (TGA)

Schwimmbadtechnik für eine gute Atmosphäre

Unter dem Thema TGA werden die Lüftung, die Trink- und Trinkwarmwasserversorgung, die sanitären Anlagen, die Heizungsanlagen, Blockheizkraftwerke sowie Einrichtungen zur Energieerzeugung, wie Fotovoltaik- bzw. Solarabsorberanlagen, Wärmepumpen oder Windkraftanlagen verstanden.

Die Technische Gebäudeausstattung umfasst alle technischen Geräte des Schwimmbades, wegen ihrer Komplexität werden die Wasseraufbereitung und die Elektrotechnik jedoch gesondert behandelt.
Das Schwimm- und Badebeckenwasser muss eine Mindesttemperatur haben, damit sich die Badegäste darin wohlfühlen und das bedeutet Verdunstung. Die Hallenbadluft wird immer feuchter, dadurch könnten sich Gäste und Personal unwohl fühlen und die Bausubstanz könnte Schaden nehmen. Die Feuchtigkeit muss also raus aus der Luft und dafür gibt es in Hallenbädern hochleistungsfähige Lüftungsanlagen. Wegen ihrer großen Bedeutung für eine gute Luft in Bädern und für die Energieeffizienz Hallenbädern sind die Lüftungsanlagen ein wichtiger Arbeitsschwerpunkt der DGfdB im Bereich der TGA.

Das Thema „Technische Gebäudeausstattung“ wird durch den Arbeitskreis Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär-und Energietechnik (HLSE) bearbeitet.
 

Mitarbeit im Arbeitskreis?

Aktuelles

Bädertechnik
01.01.2022

Raumluftströmung in Schwimmhallen Teil 3: Berechnung der Verdunstungsverluste und des Wärmeübergangs

Energieeffizienz: In diesem Artikel wird u. a. ein vereinfachtes Berechnungsverfahren für den Stoffübergang vorgestellt.

Bäderbau
01.12.2021

Ersatzneubau Heidbergbad in Braunschweig

Der Neubau des Heidbergbades ersetzt nicht nur das alte Hallenbad, sondern trägt wesentlich zur Attraktivierung der Bäderlandschaft Braunschweigs bei.

Bäderbau
01.11.2021

Die neue Therme Lindau am Bodensee

Die neue, im Mai fertiggestellte Therme Lindau befindet sich unmittelbar am Bodenseeufer. Das Sport- und Familienbad erstreckt sich über zwei Ebenen.

Termine