Wasseraufbereitung

Gutes Wasser für Spaß und Sport

Das Schwimm- und Badebeckenwasser ist der Wesenskern eines jeden Schwimmbades, seine Topmarke. Wasser bietet eine Vielzahl sinnlicher und taktiler Erfahrungen, es kann entspannen und Freude bereiten. Dafür muss es aber gut behandelt werden.

Im Schwimm- und Badebeckenwasser kommen viele Menschen zusammen und bringen ihre ganz eigene Fauna mit ins Becken. Das kann ganz harmlos sein, ein paar Haare z. B., es könnten aber auch Krankheitserreger dabei sein. Damit das Wasser ein Quell der Freude bleibt, gibt es in den Bädern eine ganze Reihe von Verfahrensschritten in einem systematisch aufgebauten Wasserkreislauf. Von der Überlaufrinne geht es in den Wasserspeicher und über den Faserfänger sowie die Filter wird das Wasser mechanisch gereinigt. Anschließend wird es mit einem Desinfektionsmittel, in Deutschland überwiegend Chlor, versetzt, das seine oxidierende Wirkung auf dem Weg durch das Schwimmbecken behält.

Es gibt aber auch eine biologische Wasseraufbereitung, bei der Keime bzw. Phosphor durch Granulat oder Pflanzenfilter abgebaut werden. Unterstützt wird diese Wasseraufbereitung durch Mikroorganismen im Badewasser.  

Das Thema Wasseraufbereitung wird durch den gleichnamigen Arbeitskreis bearbeitet, der hierzu eine ganze Reihe von normativen Richtlinien erarbeitet.

Mitarbeit im Arbeitskreis?

Aktuelles

Bädertechnik
01.07.2022

Das Ozon-Brom-Verfahren der neuen DIN 19643-5 in der Praxis - Teil 3

Im dritten und letzten Teil unserer Serie zum Ozon-Brom-Verfahren beschäftigen wir uns u. a. mit Desinfektionsnebenprodukten, wirtschaftlichen Aspekten und dem Stand der biozidrechtlichen Zulassung des Wirkstoffsystems.

Bädertechnik
01.06.2022

Restdrucksicherung: Bilder sagen mehr als Worte

Die DGfdB hat gemeinsam mit der figawa ein Positionspapier verfasst, das sich ausführlich mit dem Thema der Sicherung eines Restdrucks bei Chlorgasbehältern befasst.

Verbände
01.06.2022

Der AK Wasseraufbereitung in Frankfurt a. M.

Die hybride Sitzung des AK Wasseraufbereitung fand am 30. März in der Sportschule des Landessportbundes Hessen statt.

Termine