Aktuelles

DGfdB Fachbericht „Facility Management für Bäder“ ist online

Der Arbeitskreis Digitale Technologien für Planung und Betrieb hat während seiner Sitzung am 6. und 7. Oktober 2021 in Velbert (mehr dazu im AB 01/2021) den DGfdB Fachbericht „Facility Management für Bäder“ verabschiedet. DGfdB Fachberichte sind informative Veröffentlichungen im Rahmen des Regelwerks der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e. V. (DGfdB). Sie bedürfen keiner formalen Beschlussfassung und sind normativ auch nicht bindend wie z. B. die Richtlinien der DGfdB. Sie stellen aber den aktuellen Stand des Wissens in dem jeweiligen Fachgebiet dar.

Dieser Fachbericht beschreibt ein umfassendes Modell des Facility Managements (FM) auf der Grundlage geltender Regelwerke und vielfältiger Erfahrungen aus anderen Branchen. Er beschreibt zunächst die Bedeutung digitaler Gebäudedaten für den gesamten Lebenszyklus und geht dann auf die drei Hauptaspekte des FM ein:

  • das kaufmännische Facility Management,
  • das technische Facility Management und
  • das infrastrukturelle Facility Management.

Ein wesentlicher Punkt in der betrieblichen Praxis wird die Bestandsaufnahme sein, hierzu werden wertvolle Hinweise gegeben. Die Datenmodelle für das FM und die Vernetzung der Gebäude- und Betriebsdaten für das FM sind wichtige Themen, die durch eine Analyse des Aufwandes und des Nutzens des Computer Aided Facility Managements ergänzt werden.

Ein eigener Abschnitt befasst sich mit dem FM und der Betreiberverantwortung aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht. Letztlich betrifft das FM die Betriebsaufsicht, die in der Richtlinie DGfdB 94.05 „Verkehrssicherungs- und Aufsichtspflicht in öffentlichen Bädern während des Badebetriebes“ normativ beschrieben wird und damit ein Thema für alle Badbetreiber:innen ist.

Autor
Michael Weilandt
Datum
02.01.2022
Rubrik
News